Quelle: Facebook - Peggy Gou

Quelle: Facebook – Peggy Gou


Selbst ist die Frau! Peggy Gou gab jetzt bekannt, dass sie demnächst als Luxus-Designerin durchstartet und in naher Zukunft ihr eigenes Label rausbringen will. Damit will sich die koreanische Künstlerin selbstständig machen und Newcomer aus dem asiatischen Raum unterstützen.

Bei der kommenden Modemarke handelt es sich um eine Zusammenarbeit mit der italienischen Luxus-Modeproduktions- und -vertriebsfirma New Guards Group. Gou, die derzeit in Berlin wohnt, wird ihre eigene Modelinie rausbringen, die ausschließlich selbstdesignte und ihrem Stil entsprechende Stücke enthalten wird. Die Marke trägt passend zu ihrem Lieblingstier, der Giraffe, den koreanischen Namen „Kerri“ und wird als High-End-Streetware für Frauen kategorisiert. Später möchte die House-DJane dann auch mit Unisex-Kleidung durchstarten. In einem Interview mit i-D gab die Künstlerin bekannt wie es zu dieser Kooperation kam. Die New Guards Group kam auf sie zu, nachdem sie auf einem Event der Tochterfirma Off-White spielte. Da Mode laut Gou schon lange ein Teil ihrer Persönlichkeit ist, stimmte sie der Kooperation zu.

Auf die erste Modelinie von Peggy Gou folgt dann das nächste große Projekt – ihr eigenes Label. Mit dem Namen Gudu möchte die Koreanerin Künstler aus dem asiatischen Raum, hinter denen sie steht, unterstützen. Wir sind gespannt!

 

Das könnte dich auch interessieren:
Peggy Gou – Art Of War (II) (Rekids)
Adana Twins gehen mit neuem Label an den Start
Stuttgarter Lehmann Club startet eigenes Techno-Label