Der Frankfurter Techno-Act O-Wells, auch bekannt als Orson Wells, ist Resident im legendären Robert Johnson Club in Offenbach. Der vielseitige Techno-Produzent war schon immer ein Hip-Hop-Fan und greift für seine neuste Veröffentlichung tief in die Kiste des Hip-Hop-Stil der 90er Jahre. 

Nachdem er grade über die Orakel seine EP “Ebecs” rausgebracht hat, trägt er mit “Krushed Crew” nun einen aufregenden Track zur “Kommerz Season 1: Anti-Virus”-Compilation bei. Der Track spiegelt seine Faszination für den Underground-Sound des New York der 1990er Jahre wider und ist der erste Hip-Hop-Track den er jemals veröffentlicht. Das Lied ist Teil des Debütalbums von Kommerz Records: “Kommerz Staffel 1: Anti-Virus”. Als COVID-19 in der elektronischen Szene auftauchte, baten das Label ihre Freunde, Produzenten und Freundes-Freunde, ihnen die Musik zu schicken, die sie während des Lockdown gemacht hatten. Und das Compilation-Line-up kann sich sehen lassen. DJ Piper (Felix von Fjaak), Cuthead, Manuel Fischer und andere große Namen sind im Tracklisting zu lesen.

Die vollständige Compilation auf Vinyl plus eine limitierte und handgefertigte Berliner Gesichtsmaske erscheinen am 21. August. Reinhören und vorbestellen könnt ihr hier.
Auf Spotify und Apple Music ist der Track bereits zu hören.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Felix von Fjaak präsentiert sein Hip-Hop Alter Ego: DJ Piper
Spendenkampagne und Kunstposter: So könnt ihr das Robert Johnson unterstützen
Mirko Loko mixt die neue “Detroit Love”- Compilation (Planet E)