Nach langer Wartezeit hat Róisín Murphy endlich Details zu ihrem neuen Album verraten. Mit dem Titel “Róisín Machine“ ist es das erste Full-Length-Album nach „Hairless Toys“ von 2015, das sogar den Mercury Prize gewonnen hat. Ein Jahr darauf Murphy „Take Her Up To Monto“ veröffentlicht.

“Róisín Machine“ entstand in Zusammenarbeit zwischen Murphy und ihrem langjährigen Vertrauten, Crooked Man aka DJ Parrot. Die LP hat einen roten Faden und bietet so eine nahtlose Hörerfahrung. Dennoch beinhaltet das Album mit den Tracks „Simulation“, „Jealousy“, „Incapable“ oder „Narcissus“ auch jede Menge singleträchtiges Material.

„Something More“, die neueste Single von Murphy, zeigt sie von ihrer melancholischen, gefühlvollen Seite. Ihre Stimme klingt in diesem Song so souverän, ausdrucksstark und mit einer nie gekannten Tiefe brilliert. Róisín Murphy bahnt sich weiterhin ihren Weg zu Großbritanniens „Hohepriesterin of Cool“.

Einmal mehr demonstriert Murphy mit „Something More“, wie perfekt sie das Spiel mit den menschlichen Emotionen beherrscht.  “I interpreted it as a swan-song to how we once lived, there’s plenty of bravado in the lyrics and the character is a kind of antihero but the indefinable yearning and the feeling of arriving at a point of emptiness is universal right now!”

Auf dem Album präsentiert sich Murphy alle Facetten ihres bewundernswerten Könnens. Von Disco-Funk bei „Incapable“, über das New-Disco-beeinflusste „Narcissis“, bis zum 70er-Jahre-inspirierten Ohrwurm „Murphy’s Law“. Die Klangkraft des Albums entfaltet sich über jeden Raum hinweg. Es reiht sich in ihre 25 Jahre umfassendes Wirken ein, das ikonoklastische Musik, Regie, Kunst und Mode miteinander verbindet.

“Róisín Machine“ erscheint am 25.September 2020 auf Skint/BMG. Die neue Single „Something More“ ist ab sofort erhältlich.

Tracklist:

01. Simulation
02. Kingdom Of Ends        
03. Something More    
04. Shellfish Mademoiselle
05. Incapable
06. We Got Together
07. Murphy’s Law
08. Game Changer
09. Narcissus     
10. Jealousy