Arcade Fire


Es hätte ein rauschendes Fest werden sollen, das Roskilde Festival 2020. Doch statt „Back on Track“ hieß es auch im dänischen Kopenhagen: „Stay at Home“. Aufgrund bekannter Maßnahmen fiel auch dieses wundervolle Event sang- und klanglos aus. Schade, denn es hätte ein riesen Ding werden sollen – wollte man das 50-jährige Jubiläum natürlich gebührend feiern. Aber das wird man dann im nächsten Jahr umso feierfreudiger nachholen.

Vom 26. Juni bis zum 3. Juli 2021 steigt eins der größten, populärsten, langlebigsten und facettenreichsten Events der Veranstaltungsbranche. Namensgebend ist die 50.000 Einwohner große Stadt Roskilde, die rund 30 Kilometer von der Landeshauptstadt Kopenhagen entfernt liegt. Alljährlich zieht es ein breites Spektrum an Fans an, die zu den unterschiedlichsten Musikrichtungen tagelang friedvoll feiern. Pop, Dance, Rock, Techno, Indie, Alternative, Hip-Hop etc. Die Zahl, die nächstes Jahr aufschlagen wird, ist sogar schon bekannt: 80.000 Menschen werden zum Roskilde Festival kommen – und damit ist das Happening schon jetzt: sold-out! Ein paar Restkarten der Kategorie „1 Day Ticket“ sind noch verfügbar. Noch.

Sogar die Refund-Tickets haben bereits neue Eigner gefunden. 12.000 Karten wurden im Rahmen der coronabedingten Absage in 2020 zurückgegeben und somit wieder unters Partyvolk geworfen. Und im Nu waren auch die ratezfatze weg. Und das, bevor auch nur ein einziger Namen aus dem vielfältigen Line-up veröffentlicht wurde. Das kann nun heute, kurz vor Weihnachten, nachgeholt werden. Die Veranstalter haben soeben die ersten 32 Namen publik gemacht. Here you go:

TYLER, THE CREATOR (US)
THOM YORKE TOMORROW’S MODERN BOXES (UK)

AFRICA EXPRESS PRESENTS IN C MALI (INT)
FKA TWIGS (UK)
FLOATING POINTS (UK)
MAYHEM (NO)
MOSES SUMNEY (US)
THOMAS HELMIG (DK)
TLC (US)
THE WHITEST BOY ALIVE (NO/DE)

AK DAN GWANG CHIL (KR)
CATE LE BON (UK)
CHAI (JP)
DANISH STRING QUARTET & DREAMERS‘ CIRCUS (DK)
GIRL IN RED (NO)
GYEDU-BLAY AMBOLLEY (GH)
HIGH ON FIRE (US)
HOLLY HERNDON (US)
KELLY LEE OWENS (UK)
LAND OF KUSH (CA/EG)
LINGUA IGNOTA (US)
THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA (SE)
THE NO ONES (NO/US)
OBJECT BLUE (DJ) (CN)
OLD MAN GLOOM (US)
RWAYSS (MA)
SAMPA THE GREAT (AU)
SENI REAK JUARTA PUTRA (ID)
SICARIA SOUND (DJ) (UK)
TARRUS RILEY FEAT. DEAN FRASER & BLACK SOIL BAND (JM)
USTAD SAAMI (PK)
YOLA (UK)

Weitere Infos findet ihr natürlich auch auf der offiziellen Festival-Website. Und klickt euch doch gerne mal rüber auf Wikipedia, wo eine nette History abgetippt wurde. Sehr interessant!

Hashtags für die Social-Medias: #RF50  #RF21  #roskildefestival  #roskildefestival2021  #orangefeeling

Roskilde Festival // 26.06.-03.07.2021 // Roskilde (Dänemark)

(C) Foto: Flemming Bo Jensen