rtc


Jeder Freund härterer Techno-Klänge wird den Act Rotterdam Terror Corps kennen. 1993, von fünf bekannten niederländischen DJs gegründet – DJ Distortion, MC R.A.W., Reanimator, DJ Petrov und DJ Rob – besteht RTC heutzutage noch aus DJ Distortion, MC R.A.W. sowie RTSier, wobei bei Produktionen auch gelegentlich Bass-D & King Matthew mitwirken. Die Geschichte der Rotterdam Terror Corps ist eine sehr bewegte und hat viel mit knallhartem Hardcore und Live-Shows mit Feuer, Explosionen und nackten Frauen zu tun. RTC waren von Anfang an dabei und überdauerten alle Hypes. Man konnte in den vergangenen Jahren den Eindruck gewinnen, dass es jetzt erst richtig los geht, und aus diesem Grund haben die Kollegen von der Vice eine Dokumentation mit dem Titel „Rotterdam Terror Corps: No Happy Shit“ gedreht. Regisseur René van Zundert begleitet RTC und spricht mit ihnen über 20 Jahre Hardcore. Sehenswert.

Und hier könnt ihr die Doku sehen.

Das könnte euch auch interessieren:
Toxicator – das ist der Timetable
EXODUS – das neue Event für harte Sounds kommt nach Dortmund
Toxicator 2015 – hier ist das Line-Up
20 Techno-Institutionen für die Ewigkeit

Das sind die heißesten Topless-Deejanes