SEMF – Stuttgart Electronic Music Festival 2019 by Ruben Schmitz


 

Zäumen wir das Pferd doch mal von hinten auf – und beginnen wir am Anfang. Ihr seid verwirrt? Das soll nicht länger so bleiben. Also: Wir beginnen mit dem 6. Oktober 2019. Das ist ein Sonntag. Und an diesem Sonntag findet die offizielle Pre-Party des SEMF statt, ab 17:00 Uhr. Nicht in Stuttgart, aber in der Nähe. Auf dem Cannstatter Wasen – einem riesigen Volksfest mit Bierzelten. Aber von Schenkelklopfer-Musi ist an diesem Tag im Festzelt nichts zu spüren oder gar zu hören. Denn da gibt´s ordentlich auf die Zwölf! Mit AKA AKA, die eine Weltpremiere feiern und ihr Projekt Brass Blasters vorstellen: eine Live-Kapelle. Außerdem gesellen sich Moonbootica in die lustige Runde. So viel also zur Warm-up-Party.

Jetzt zum eigentlichen Stuttgart Electronic Music Festival. Das findet am 14. Dezember statt. Das ist ein Samstag. Und wer an diesem Samstag alles auf der Stage performen wird – das habt ihr oben wahrscheinlich bereits gelesen. Mit Begeisterung gelesen!
Falls ihr euch fragt, was die sogenannte „Komme Was Wolle Stage“ ist, hier des Rätsels Lösung: Dieser Floor bietet alljährlich den Lokalhelden aus dem Großraum Stuttgart eine musikalische Plattform, um ein großes Publikum zu erreichen. Also auf jeden Fall mal vorbeischauen!

Ansonsten freuen wir uns schon jetzt auf eine großartige Techno-Nacht mit insgesamt 18.000 Besuchern. Wer Tickets will, muss die Beine in die Hand nehmen, denn die letzten drei Jahre war SEMF ausverkauft. Karten bekommt ihr für derzeit 51,50 EUR. Ran an die Mäuse, denn je näher die 13. Ausgabe des Events rückt, desto höher geht der Preis. So kostet die Karte an der Abendkasse 70 EUR – was immer noch ein Schnapper ist in Anbetracht des Line-ups. Aber wir wollten es euch einfach nur gesagt haben.

Also, bis zum 6. Oktober zu Pre-Party im Bierzelt, mit lecker Sound, mit lecker Bierchen, lecker Brötchen mit SEMF, äh Senf. Und am 14. Dezember connecten wir uns dann in den Messehallen Stuttgart

Line-up: Sven Väth, Amelie Lens, Chris Liebing, Monika Kruse, Deborah de Luca, Neelix, Reinier Zonneveld, AKA AKA, ANNA, Artbat, Dominik Eulberg, Edenheimer (Pappenheimer b2b Kerstin Eden), Karotte, KlangKuenstler, Kobosil, Konstantin Sibold b2b Kevin de Vries, Marius Lehnert, Moonbootica, Oliver Koletzki, SHDW & Obscure Shape, Township Rebellion

Komme Was Wolle Stage:

Pilocka Krach, Pretty Pink, Rainer Trüby, Moritz Hofbauer, LoLi & Sanel, Adi Dassler & Jan Dalvik, Kollektiv Geschmack, Tomi & Kesh, kriZe & Pat Morita

 

www.semf.ne

SEMF- Stuttgart Electronic Music Festival // 14.12.2019 // Messe, Stuttgart

Das könnte dich auch interessieren:
Vitalic geht mit meinem Projekt Kompromat auf Tour-ihr könnt Tickets gewinnen
Studio 54-Mitbegründer lästert über die neue Kollektion von Michael Kors

(C) Foto: Ruben Schmitz