Shlomi-Aber-Guti-Blossom-300x300


Shlomi Aber und Guti kollaborieren auf Be As One und legen mit „Blossom“ einen munter vorwärtsgehenden Stomper hin, der aufs Wesentliche reduziert ist: Beats, Bass, ein paar Effekte und vereinzelt eingestreute Samples. Die wuchtige Bassdrum und der funky daher kommende Bass machen Spaß und erzeugen insgesamt ein gute Stimmung, die auf dem Dancefloor Ärsche tritt. Abwechslung schaffen die sich ständig verändernden Shaker, die im Stereobild umherwandern. Auf der Rückseite befindet sich Shlomi Abers „Outlwas“, das ein bisschen dynamischer als die A-Seite ist: Unauffällige Sub-Bassline, Percussions im Vordergrund und eine schlankere Kickdrum samt schärferen Hihats sind die Zutaten. Nach dem Intro kommt ein schnörkellos gelooptes Sample dazu und macht den Track zum energiegeladenen Techno-Gerät. Sie tritt dann und wann etwas zurück, macht Platz für ein paar Percussion-Stabs und Noise-Effekte, um dann wieder mit Beats und Bass das Energielevel zu erhöhen. Solide groovender Techno in guter Ausführung. Genauso wie man es sich von Shlomi Aber und Guti erwartet. 8/10 PHL BLL

Das könnte dich auch interessieren:
FAZE FORTY März 2014
V.A. – Desolat X-Sampler (Desolat)
Shlomi Aber – Jedes mal ist wie das erste mal