Im Rahmen der des Jahresauftakts der Clubcommission 2020 wird der Film „Stadt ohne Morgen“ im Festsaal Kreuzberg gezeigt. Der Film behandelt die Geschichte der Sperrstunde in Berlin und wurde von Charlot van Heeswijk gedreht.

Die Geschichte beginnt 1945, als ein gewisser Heinz Zellermayer die Sperrstunde in Berlin abschafft und damit den Grundstein für die legendären und nie enden wollenden Partynächte. Eine historische Entscheidung von der Berlin bis heute zehrt.

Laut Clubcomission wird der Film in nächster Zeit noch des Öfteren gezeigt.

Producer: Timo Koch
Co-Producer: Lutz Leichsenring
Director / Editor: Charlot van Heeswijk
Director of Photography: Clemens Barth
Soundtrack by: Anetha, Tilted Circle, Trigonometrie
Presented by Clubcommission Berlin E.v.

Hier geht es zur Veranstaltung, der Film startet um 19:30 Uhr: www.facebook.com/events/187934272453699

STADT OHNE MORGEN / Documentary Trailer from Charlot van Heeswijk on Vimeo.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Die Berliner wollen die Loveparade zurück
10 Techno-Dokus, die man gesehen haben muss