Stil-vor-Talent-Live-Act wurde im Harry-Klein mit Getränken beworfen – Mixer kaputt

Stil-vor-Talent-Live-Act wurde im Harry-Klein mit Getränken beworfen – Mixer kaputt

Obwohl es ein Heimspiel für den Münchner Produzenten gewesen ist, musste er mit sehr unangenehmen Folgen seines Live-Sets im Harry Klein umgehen. Die Rede ist von Julian Wassermann, seines Zeichens derzeit einer der angesehensten Live-Acts im Bereich Melodic House und Deep Techno. Als Resident-DJ im Harry Klein in München und bei zahlreichen Auftritten in Clubs wie dem Watergate in Berlin, auf Festivals wie dem Pleinvrees in Amsterdam und dem SEMF in Stuttgart begeisterte Wassermann durch seine energiegeladenen Sets.

Den internationalen Durchbruch schaffte er mit seiner Top-10-Single “Gotland”, die 2019 auf dem Kölner Label Kompakt veröffentlicht. Aber auch andere Veröffentlichungen waren sehr erfolgreich, “Surreal” zum Beispiel zählt bereits über zwei Millionen Spotify-Streams und weitere Produktionen wurden auf namhaften Labels wie Stil vor Talent, Einmusika, Last Night On Earth und Parquet Recordings veröffentlicht.

Gestern Nacht ereignete sich aber Unerfreuliches: