Talaboman - web version copy
Talaboman – Axel Boman und John Talabot – sind wieder da! 2014 veröffentlichten sie ihre erste gemeinsame EP „Sideral“ auf ihren beiden Labels Studio Barnhus und Hivern Disc. Danach haben die beiden auch des Öfteren zusammen aufgelegt und nun folgt mit „The Night Land“ ein ganzes Album, das auf dem belgischen Kultlabel R&S Records erscheinen wird. Musikalisch loten die beiden sehr organisch den Dancefloor mit all seinen Ecken, Kanten und Verstecken aus, haben sich aber kein bestimmtes Konzept auf die Fahne geschrieben. Einfach nur ein Katalane und ein Schwede mit viel Spaß an der Musik und auf einer Reise Richtung Unterbewusstsein ins Traumzentrum.


Boman hat 2014 sein Solodebütalbum „Family Vacation“ auf seinem Label Studio Barnhus veröffentlicht, John Talabot veröffentliche sein Debüt „ƒIN“ zwei Jahre vorher auf Permanent Vacation – und darüber hinaus 2013 seine „DJ-Kicks“.

„Liebe ist alles, was die Welt braucht. Löst die Kampffäuste und reiche deinen Schwestern und Brüdern eine helfende Hand und tanzt euren Ärger weg.“ (Talaboman)

„The Night Land“ erscheint am 3. März 2017 auf R&S Records.

Tracklist: Talaboman-TheNightLand-RS1702
1. Midnattssol
2. Safe Changes
3. Samsa
4. Six Million Ways
5. Loser’s Hymn
6. Brutal Chugga-Chugga
7. The Ghosts Hood
8. Dins El Llit

Das könnte dich auch interessieren:
Talaboman – Sideral (Studio Barnhus/Hivern Discs)
Axel Boman – Länder, Menschen, Abenteuer: Schweden
Axel Boman – Family Vacation (Studio Barnhus)
John Talabot präsentiert seine „DJ-Kicks“