Dance

Eigentlich ziemlich ironisch, dass ausgerechnet ich diesen Artikel schreibe. Ich bin wohl das perfekte Beispiel für einen Musiknazi schlechthin. Wenn meine Playlist nicht läuft, kann ich mich nicht entspannen. Und wenn dann auch noch das Genre nicht passt, sieht’s mit meiner Laune ganz schlecht aus. Dann fangen erstmal die Diskussionen an: „Was für Dubstep alter, mach den Scheiß aus!“ oder „Bei Deep House penn ich nur ein, lass mal weiter ziehen!“. Ziemlich bekannt ist auch diese Aussage hier: „Techno ist total eintönig und nur Ballerbirnen sind am Start!“

Es gibt noch unzählige weitere Beispiele, aber die Message sollte klar sein: Es geht um elektronische Musik und ihre Szenen. Die derzeitige Feiergeneration hält sich für super einzigartig und schaltet die Ohren erstmal auf stumm, wenn ein Dude vorbei kommt, der das falsche Genre spielt. Das liefert schon mal Anlass, eine Party zu verlassen. Aber logo, wenn ich auf dem Line-Up lese, dass dort Dark Techno gespielt wird und ich im Nachhinein feststellen muss, dass dort Downtempo läuft, ist das schon ein Grund zum Ausrasten. Abgesehen davon, werden mit der Zeit ständig neue Genres erfunden, schon mal aufgefallen? Bzw. wissen die Künstler bei der mittlerweile doch recht großen Kategorisierung elektronischer Musik schon garnicht mehr, welches Genre sie jetzt eigentlich spielen. Neulich erst hab ich einen korrekten Typ getroffen, er erzählt mir so:“Jo, heute Abend hab ich einen Gig, kommste rum?“ und ich so:“Klar, welches Genre spielste denn?“ und da meint er „Das ist super schwer zu erklären, sowas gibt es eigentlich noch nicht.“ … schon klar … du hast House erfunden.

techhouse

Doch was ist los mit unserer Subkultur? Sollten wir nicht alle happy sein, in Harmonie miteinander feiern und lieben zu können? Nö, läuft irgendwie nicht so. Dann doch lieber das Set des DJs schlecht reden und die Stimmung vermiesen. Is auch schon ziemlich uncool, wenn auch nur ein Track aus der Beatport-Liste gespielt wird.

Im Großen und Ganzen haben wir doch alle die selben Ziele vor Augen. Und das ist Tanzen,TANZEN, TANZEEEEEEEEN!! Und eine kleine oder auch große Portion – LIEBE. Wem das nicht reicht, Schnauze halten und Heim gehen!

Lieber mal ein Beispiel an diesem Chiller nehmen:

techno memes

Das könnte dich auch interessieren:
Mixcon Munich: Speaker-Line-Up veröffentlicht
Münchener Kult-Club MMA muss schließen
Native Instruments Traktor Kontrol S2 MK3 – Reduce it to the Max