Nachdem wir die diesjährige Partysaison auf der Insel ausfallen lassen mussten, kommt wenigstens nächsten Monat eine neue Dokumentation über unsere Lieblings-Partyinsel heraus, mit der wir uns ein bisschen trösten können.
„Born Balearic: Jon Sa Trinxa and The Spirit of Ibiza“ heißt die 70-minütige Dokumentation von Regisseurin Lily Rinae heißen. Im Zentrum steht der legendäre DJ Jon Sa Trinxa, er spielte 25 Jahre lang am selben Strand der Insel, nachdem er – geboren als Jonathan Gray in London – vor 25 Jahren die Insel wechselte, um dem Börsencrash zu entfliehen.
Der Film konzentriert sich auf die kulturellen Aspekte Ibizas, spiegelt die Werte der ständigen Bewohner wider und zeigt ein internationales Kollektiv von Kreativen und Denkern, die von Sa Trinxas Musik beeinflusst werden, abseits des Wahnsinns von Partystädten wie San Antonio und Playa d’en Bossa.

Der Film wird das erste Mal im Rahmen des 7. Londoner Doc’n Roll Film Festivals gezeigt.

Hier schonmal den Trailer für euch:

Das könnte dich auch interessieren:
10 Filme und Serien über Ibiza, die wir uns immer wieder anschauen
10 Techno-Filme, die wir uns immer wieder gerne anschauen
www.lilyrinae.com