Hallo liebe Weinsportfreunde und -freundinnen, der Monat Mai lockt mit warmen Temperaturen und einem großen Kübel überlaufender Pheromone. Im Tierreich erreicht die Paarungszeit eine starke Performance. Auch bei uns Menschen steigt die Laune und Lust auf Bewegung im Freien.
Gott sei Dank braucht es zum geselligen Anstoßen mindestens zwei Leute und das ist damit absolut Corona-konform. Wir vom FAZEmag durchleben mit euch alle Höhen und Tiefen, und können euch zu diesem frühlingshaften Anlass selbstverständlich den passenden Flüssigproviant auf Traubenbasis empfehlen. Santé!
Vollkommener Genuss spricht mehrere Sinne gleichzeitig an. Blättert mal ein paar Seiten weiter zu den FAZE Forty Charts, die passen eins a zum Leeren dieser beiden hervorragenden Weine.

Drink pink and feel Moscato!
Jetzt wird‘s pink! Mit dem [yellow tail] Pink Moscato bringt das autralische Weingut Casella eine neue Farbe ins Weinregal! Rosé ist rosé und Pink Moscato eben pink! Moscato, ist das nicht eine Weißweintraube? Bingo! Der pinke Schimmer kommt durch die Zugabe kleiner Mengen roten Rebensaftes zustande. Der farbintensive Wein überzeugt aber nicht nur optisch. Auch geschmacklich bereitet er mit seinem süß-fruchtigen Aroma nach Erdbeeren ein herrliches Trinkvergnügen, das durch weitere Noten von grünem Apfel zudem sehr knackig wirkt.
Um die Fruchtaromen und die frische Säure möglichst prägnant zu halten, werden die Trauben nachts geerntet. Auch die Geräte für die Verarbeitung werden kühl gehalten und der Wein kalt filtriert. Das gibt noch einmal einen Extrakick Frische und Frucht!
Probiert den [yellow tail] Pink Moscato gut gekühlt zu leichten Speisen oder einfach mal so.
www.ludwig-von-kapff.de/emil-bauer-weine

Pinot Grigio, Pinot Gris, alles Bullshit!
Mit dem 2020er „Pinot Grigio, Pinot Gris – Bullshit, drink a real Gauburgunder“ setzt das Weingut Emil Bauer & Söhne ein klares Statement. Kreativ, modern, auffallend und dabei meist lustig, anzüglich, politisch oder alles zusammen – dafür ist das Weingut mit seinen Weinen in Deutschland bekannt. Mit dem Bullshit-Grauburgunder setzt es ein weiteres klares Statement und zeigt, dass Pinot Grigio, Pinot Gris und Co. alles „Bullshit“ sind und dass ein wahrer Pfälzer Grauburgunder probiert werden sollte.
So lädt dieser fruchtige Grauburgunder zum Probieren ein. Aromen von Melonen, Steinobst sowie grünen Nüssen verleihen dem Wein einen vollen Körper, der perfekt durch ein harmonisches Süße-Säure-Spiel ergänzt wird. Ganz getreu dem Motto von Martin Bauer: „Der richtige Wein zur richtigen Zeit – schwellenfrei, trinkfreudig und ein Statement!“
www.club-of-wine.de/yellow-tail-pink-moscato-547015.html

 

Das könnte dich auch interessieren:
Lekork.de – sei dein eigener Sommelier
Tief ins Glas geschaut – unsere Weinkolumne im April
Rainer Trüby – Auflegen mit Wein