DJ T., Mitbegründer des renommierten Label Get Physical, hat sein viertes Album namens „Trans Orient Express“ angekündigt.

Für uns definitiv ein Grund zur Freude, denn sein bisher letztes Album „The Pleasure Principle“ stammt aus dem Jahre 2011 – Thomas Koch, wie er bürgerlich heißt, hat uns knapp neun Jahre warten lassen!

DJ. T hat die lange Pause für sich genutzt und sammelte auf seiner Reise durch Südamerika Impressionen, die sich letztlich auch auf seine Musik in inspirierender Form auswirkten. Ihn begeisterten die südamerikanischen Kulturen, die Welt der Heilkunst und auch der spirituelle Wachstum. Im heiligen Tal der Inka in Peru lernte er zudem das Format des Ekstatischen Tanzens kennen.

Diese Erfahrungen, die er in den letzten Jahren rund um den Globus gesammelt hat, versucht er nun in seiner Musik, genauer gesagt in seinem neuen Album, zu verarbeiten. Und das klappt phänomenal gut, denn „Trans Orient Express“ nimmt uns mit auf eine exotische Reise, die uns noch langfristig beeinflussen wird. Prägnant zum Vorschein kommen dabei auch viele orientalische Disco-Elemente, die sich in Tracks wie „One Thousand And Two Nights“, „Dünya“ oder „Next Stop Konstantinopel“ bemerkbar machen.

„Trans Orient Express“ ist letztlich ein Album, dass nicht nur unterhaltsam, groovy und abenteuerlich ist, sondern auch vom unglaublichen musikalischen Geschick von Thomas Koch profitiert.

„Trans Orient Express“ erscheint am 13. März via Get Physical.

Tracklist:
01 Sol Oriens
02 Trans Orient Express
03 Bedouin Ride
04 One Thousand And Two Nights
05 D​ü​nya feat. Hande
06 Next Stop Konstantinopel
07 Remish
08 Call Of The Ney
09 An Arab in Beverly Hills
10 Harem Disco
11 Bazar Break Battle
12 I Wear My Sunglasses In Marrakesh

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
V. A. – 17 Years of Get Physical (Get Physical)
Ben Böhmer – It’s Album Time
„Dwell“ – Recondite kündigt neues Album auf Ghostly International an