nanoKONTROL_Studio_pers_rgb_g



Die Frage stellen sich viele DJs und Performer: Welcher MIDI-Controller ist für mich geeignet. KORG & MORE hat da ab heute einen neuen Mitspieler eingewechselt, der gute Chancen haben dürfte, viele der Fragenden zu überzeugen.

Der KORG nanoKONTROL Studio Controller ist mit Transporttasten und einer Mixersektion für die intuitive Bedienung von DAW- oder DJ-Software ausgestattet. Er ist batteriegetrieben und kann auch via Bluetooth mit einem iPhone/iPad oder einem Mac/Windows-Computer verbunden werden. Er ist sehr leicht und sehr kompakt – perfekt!

nanoKONTROL Studio kann zwar an einen USB-Port angeschlossen werden, funktioniert aber genauso gut schnurlos. Mithin eignet er sich gleichermaßen für Musik-Apps wie „KORG Gadget“ oder „Apple GarageBand“ auf einem iPad/iPhone sowie Musikproduktions-Software für Mac/Windows-Computer. Da Kabelverbindungen nicht unbedingt erforderlich sind, kann man frei entscheiden, wo man ihn hinstellt. Selbstverständlich funktioniert die Kommunikation so gut, dass Latenz- oder Stabilitätsprobleme kein Thema sind.

Das intuitive und elegante Design wird von den angenehm weiß leuchtenden LEDs perfekt ergänzt. Mit seinem zeitgemäßen Look ist dieser Controller ganz einfach der ideale Partner für Ihr Laptop, Tablet oder Smartphone. Für die zügige Fernbedienung einer DAW stehen Fader mit ausreichend großem Abstand und Regelweg sowie ein praktisches Jogwheel zur Verfügung.

Damit kann man nicht nur die DAW selbst, sondern auch Plug-Ins ansteuern. Auch im Live-Einsatz macht der KORG nanoKONTROL Studio eine perfekte Figur. nanoKONTROL eignet sich für alle Software-Programme, die MIDI-Befehle empfangen können, darunter KORG Gadget, Logic, GarageBand, Live, Reason, Cubase, Studio One, FL Studio, Sonar, Pro Tools, Digital Performer und Traktor.

Im Lieferumfang des nanoKONTROL Studio ist ein großzügig bemessenes KORG-Softwarebundle enthalten, damit man sofort loslegen kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob man lieber mit einem Mobilgerät oder einem Laptop arbeitet. Das Sound- und Funktionsangebot der iPad/iPhone-Apps kann im Verbund mit einem Gerät der nano Studio-Serie erweitert werden.

Ab April ist das gute Stück für eine unverbindliche Preisempfehlung von 178,00 EUR zu erstehen.

nanoKONTROL Studio Highlights
+ 8 Drehregler, 8 Schieberegler, 32 Tasten ([Mute/Solo/Rec/Select] x 8)
+ Transport Tasten (Beginning / Stop / Play / Rec / Rew / FF), Track (< / >) Cycle, Marker (Set / < / >),
+ 5 Szenen Speicher (Scene memory)
+ Hintergrundbeleuchtung
+ Bluetooth
+ USB
+ Batteriebetrieb

nanoKONTROL_Studio_ipad_rgb_g

Das hier könnte euch auch interessieren:
Der CDJ-2000NXS2 – das kann er – das kostet er
Das kostet der neue Technics-Turntable SL-1200G
Was kostet gerade ein Technics MK II?
Was kostet aktuell ein Club-Mixer à la Nexus?