Dieses Pulver kann euch umbringen


Ihr kennt das wahrscheinlich. Man stellt sich auf etwas ein und erhält dann etwas anderes. Meistens ist es sehr unschön und in diesem Fall ist es sogar lebensgefährlich.
Der Name 3-MeO-Phencyclidin ist die Abkürzung für 3-Methoxy-Phenylcyclohexylpiperidin. Es stammt genau wie PCP, Ketamin, MXE, PCE, etc. aus der Stoffgruppe der Arylcyclohexylamine

Eine als Ketamin deklarierte Probe enthielt kein Ketamin, sondern 3-MeO-PCP. 3-MeO-PCP ist ein Phencyclidin-Analog, welches ähnliche strukturelle Eigenschaften wie Ketamin und Methoxetamin aufweist. Es handelt sich bei 3-MeO-PCP demnach um ein dissoziatives Anästhetikum.

Da 3-MeO-PCP in deutlich niedrigeren Dosen wirksam ist als Ketamin, kann eine Falschdeklaration dieser Substanzen schnell zu Überdosierungen führen.

Über Risiken, Nebenwirkungen und Langzeitfolgen von 3-MeO-PCP gibt es wenig bis gar keine Informationen. Daher wird vom Konsum dieser Substanz dringend abgeraten!

Quelle: saferparty.ch

Das könnte dich auch interessieren:
Warnung: Tödliches Ikea-Ecstasy im Umlauf
Aktuelle Pillenwarnung: Vorsicht vor dem gelben Löwenwappen
Warnung: Oxycodon als weißes Heroin im Umlauf
Lebensgefahr: Das ist kein Ketamin