111574-billig-epitiostanol-ketamin-amphetamin-methamphetamin-1

Lebensgefahr – das ist kein Ketamin


Unsere österreichischen Freunde von MDA Basecamp haben eine aktuelle Drogenwarnung zur Afterhour für uns und euch. Lebensgefahr – das ist kein Ketamin.

In Innsbruck wurde eine als Ketamin deklarierte Probe als Deschloroketamin (D-Ketamin, DXE, 2-Phenyl-2-(methylamino)cyclohexanone) analysiert. Deschloroketamin ist ein dissoziatives Anästhetikum und gehört zur Gruppe der Arylcyclohexylamine. Über spezifische Risiken, Nebenwirkungen und möglichen Langzeitfolgen gibt es derzeit keine Informationen.

Deschloroketamin entfaltet ähnliche Wirkungen wie Ketamin, gilt jedoch als potenter. KonsumentInnen berichten von einer sehr starken, unangenehmen und mitunter überfordernden dissoziativen Wirkung. Motorik und Koordination sind stark beeinträchtigt, bereits normales Gehen fällt schwer, teilweise selbst am Tag nach dem Konsum. Einige UserInnen berichten von unnatürlichen, stark verkrampften Haltungen des ganzen Körpers sowie einem Taubheitsgefühl in den Extremitäten. Unbedingt beachtet werden muss die im Vergleich zu Ketamin längere Wirkdauer von bis zu sechs Stunden.

Deschloroketamin scheint derzeit im Raum Innsbruck vermehrt im Umlauf zu sein und wird als Ketamin oder D-Ketamin verkauft.

Vom Konsum wird dringend abgeraten!

Dissoziative Wirkung:

Dissoziative Anästhetika bewirken eine Trennung zwischen dir und deinem Körper und/oder deiner Umgebung. Bereits bei niedriger Dosierung kommt es zu Halluzinationen, die im Vergleich zu LSD als dunkler und bedrohlicher beschrieben werden. UserInnen berichten von psychisch stark belastenden Nahtoderfahrungen, Körper-Geist-Trennung und Tunnelvisionen. Motorik und Koordinationsfähigkeit sind massiv gestört und gleichzeitig wird die Schmerzempfindlichkeit unterdrückt, wodurch die Unfall- und Verletzungsgefahr steigt. Kommunikation erweist sich als schwierig, Gedanken reißen ab. Die Kombination mit anderen Downern (Alkohol, GHB, etc.) kann lebensbedrohlich sein, da es zu einer Atemlähmung kommen kann.

Beachte die Safer Use Regeln!!

. Dissoziativ wirkende Substanzen sind KEINE PARTYDROGEN!! Tanzen und sich Fortbewegen ist nur schwer möglich!
. Lass deine Substanzen testen!
. Dosiere niedrig und warte mind. 2 Stunden, um die Wirkung zu erfahren.
. Konsumiere nur in einer Umgebung in der du dich wohl und sicher fühlst!
. Verzichte auf Mischkonsum! Die Kombination mit anderen Downern (Alkohol, GHB, etc.) kann lebensbedrohlich sein.

Was Ketamin ist und wie es wirkt, lest ihr hier.

 

Das wird euch auch interessieren:
MDMA – das Wundermittel gegen Tinnitus?
Drogen-Warnung 1
Drogen-Warnung 2
Drogen-Warnung 3
Das ist Diazepam?
Das ist XTC
Das ist Kokain
Das ist LSD
Das ist Speed
Das ist Lidocain
Das ist PMA
Das ist Absinth
Das ist Ketamin
Das ist 2C-B – 2C-I
Das ist Crack
Das ist Codein
Das ist Spice
Das ist Poppers
Das ist Heroin
Das ist Lachgas
Das ist Crystal Meth
Das ist Moxy
Das ist GHB – Das sind K.O. Tropfen
Das ist THC
Das sind Amphetamine/Speed/Pepp
Das ist Ritalin
Das ist 1P-LSD
Das ist Kratom