so white

Warum Drogenwarnungen sinnvoll sind – ein Leserbrief eines Users


Viele fragen uns immer wieder: Was hat die Szene mit Drogen zu tun? Warum postet ihr Drogenwarnungen? Warum müsst ihr alle Techno-Hörer mit Drogenkonsumenten in einen Topf werfen? Seid ihr nur am Ballern?

Undsoweiterundsofort…

Dass es wirklich Sinn macht, euch über Gefahren beim Pillenschmeißen, ziehen, drücken etc. aufzuklären, zeigt uns dieser Leserbrief von Andy G.

Ihr habt doch gar kein Plan…und redet wovon ihr nichts wisst…wahr einer in der Apotheke und hat die Pillen testen lassen…das kostet 10 Euro…sag das ihr das bei eurer Schwester gefunden habt…und gebt Pille und 10€ ab…und woher wisst ihr was gut und schlecht ist,aus selber suchen…oder diu bist heißen Berg…probiert mal nur ne halbe pille…ich bin seit 15jahren am ballern…und kann euch nur sagen die Pillen sind oft über dosiert…darum auch der Preis oft…und auch so Tipp am Rande,ich bekomme immer drei Pillen beim feiern für 10 €lasst und euch nicht alles verkaufen…nur weil ihr mein braking Bad gesehen zu haben…Mann kann ja Boss sein aber wenn du ein Hugo bist,hasse gelitten…ballert mal mehr…und zieht durch ihr feifen…=-B-):'(
Das könnte dich auch interessieren:
MDMA und Depressionen – Hilfe oder Multiplikator?
Britische Studie belegt: MDMA ist vor allem gefährlich für Frauen
Drogenwarnung zur Afterhour: Extrem reines MDMA im Umlauf