trump

Westbam macht aus Donald Trump Techno


„They are bringing drugs, they are bringing crime“ Westbam macht aus Donald Trump Techno. „The american dream is dead“.

Donald John Trump aus Queens, New York City ist einer der bekanntesten amerikanischen Unternehmer. Seine Trump Towers sind ebenso bekannt wie sein extrovertiertes Verhalten, das er unter anderem in Fernsehsendungen wie „The Apprentice“ zur Schau gestellt hat.

Was viele unter uns und viele in der ganzen Welt lange Zeit für einen schlechten Scherz gehalten haben, könnte schon bald Realität werden: Donald Trump als US-Präsident. Was Jimmy Fallon bislang nicht gelungen ist, schafft vielleicht unser Techno-Urgestein Westbam mit seiner grandiosen Techno-Version der berühmt-berüchtigen Rede des republikanischen Präsidentsschaftskandidaten vom 16. Juni 2015. In dieser Rede sorgten vor allem seine umstrittenen Aussagen über illegale Einwanderung und den Vorschlag, Muslimen die Einreise in die USA zu verweigern, für weltweite Aufmerksamkeit. Westbam hat in seiner typischen Sampling-Art und Weise Extrakte aus Trumps Rede (die ihr euch hier in Gänze anschauen könnt) benutzt, geloopt und darunter einen catchy Techno-Beat gelegt. Damit betont er diese besonderen Teile der Rede, die für viel Empörung gesorgt haben.
Hört einfach mal rein in diese großartige Arbeit.

Das wird euch auch interessieren:
Erick Morillo spricht über seine Ketamin-Sucht
Das ist Ketamin

Hiermit kommt ihr auf jeden Fall ins Berghain