Erick_Morillo

Erick Morillo gesteht schwere Drogen- und Alkoholsucht


Während einer Podiumsdiskussion auf der Konferenz IMS Ibiza gestand House-Legende Erick Morillo Pete Tong, dass er eine Zeit lang schwer Drogen- und Alkoholabhängig war. Laut eigener Aussage konnte sein Ego es nicht verkraften, dass andere, jüngere DJs an ihm vorbei zogen und er nicht mehr die weltweite Nummer 1 war. Nachdem er durch diese Vorfälle seine Sucht entwickelte, verschlimmerte sich seine Lage, als er anfing, Ketamin zu spritzen. Die Abhängigkeit war zum Schluss so schlimm, dass er beinahe seinen Arm verloren hätte. Dazu kam es, weil Morillo sich über mehrere Jahre Ketamin injizierte. Irgendwann war sein Körper von der Droge so zugerichtet, dass er nicht einmal mehr zur Toilette gehen konnte und sich ins Krankenhaus einliefern ließ. Dort musste ihm dann ein Stück seines Arms entfernt werden, der sich durch das ständige Spritzen von Ketamin infiziert hatte. Nicht ganz so gravierende Auswirkungen hatte seine Alkoholabhängigkeit. Jedoch musste Morillo, der einer der bestbezahlten DJs ist, auch hier einige Rückschläge verkraften. Er war mehrere Male im Entzug, wurde verhaftet, hat Flugverbot bei der British Airways und seine Frau ließ sich von ihm scheiden. Trotzdem sollte man Erick Morillo großen Respekt entgegenbringen, da er den Mut besitzt, sich seiner Vergangenheit zu stellen und darüber zu reden.

Erick Morillo auf Facebook

 

Das wird euch auch interessieren:
Das ist Ketamin
Drogenwarnung zur Afterhour: Red Bull verleiht keine Flügel sondern haut euch um
Drogenwarnung zur Wochenmitte – DOC als LSD verkauft
Dringende Drogenwarnung zur Pfingst-Afterhour: 4-CEC als MDMA verkauft