50 Jahre ist es her, dass das Woodstock Festival in die Geschichte einging. In diesem Jahr sollte es eine große Jubiläums-Ausgabe des Events geben, organisiert von dem gleichen Veranstalter wie damals. Nun scheint es jedoch erste Probleme zu geben.

Das Line-up wurde bereits vor einiger Zeit bekanntgegeben. Mit dabei sind vom 16. bis zum 18. August Künstler wie Miley Cyrus, The Lumineers, The Killers, Halsey, Imagine Dragons, Jay-Z und Künstler der vergangenen legendären Woodstock-Events. Eigentlich sollte nun der Ticketverkauf starten, dieser wurde allerdings verschoben.

Grund für den verspäteten Ticketverkauf ist laut Pitchfork eine fehlende Sammelgenehmigung bzw. Lizenz aus dem Dorf Watkins Glen, dem Ort, wo das Woodstock 50 stattfinden soll. Der Antrag wurde am 15. April eingereicht und wird derzeit noch geprüft. Erst bei Genehmigung kann ein Datum zum Verkauf der Tickets festgelegt werden. Eine Absage des Events steht laut Veranstalter definitiv nicht im Raum.

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Es gibt neue Infos zum offiziellen Woodstock Festival 2019
Das legendäre Woodstock Festival kehrt 2019 zurück
Woodstock 69 – Start in die neue Saison