Credits: Wes Candela Photography LLC, Creative Commons Lizenz. Keine Änderung vorgenommen.


27 Jahre sind seit dem Tod von Nirvana-Legende Kurt Cobain vergangen. Zu Ehren des begnadeten Musikers und seiner ikonischen Rockband hat der preisgekrönte Jazz-Produzent Jonathan Hay in Kooperation mit R.U.S.H Music und Tech Row Records ein an Nirvana angelehntes Album mit 27 Songs veröffentlicht: „Nirvana Reimagined as House & Techno“.

Das genreübergreifende elektronische Musikprojekt hat sich zum Ziel gesetzt, Cobains positive Haltung gegenüber der LGBTQIA+-Bewegung zu unterstützen und sich für die Opfer von Vergewaltigung und sexuellem Missbrauch einzusetzen. Am Album wirkten Größen unter anderem wie J Patt von The Knocks, Mink (Teksupport), Pink-Floyd-Saxophonist Scott Page, Fishbone-Bassist John Norwood Fisher, Sara Cooper und Transgender-Aktivistin Daniella Carter mit.

Enthalten ist auf dem Album auch der Track „Come As You Are“, der jüngst mit einem dazugehörigen Musikvideo veröffentlicht wurde. Bei dieser psychedelischen Hommage an Nirvana führte der House-Musik-Pionier Chip E., der den legendären Frankie Knuckles entdeckte, Co-Regie. Das Team von Nirvana Reimagined ist der Meinung, dass diese abstrakten Bilder Cobains Eintreten für die Rechte von LGBTQIA+ einfangen. Die House- und Techno-Version des Nirvana-Klassikers wurde mit dem GRAMMY-prämierten Musiker Maurice Brown (Anderson.Paak) aufgenommen. Hört bzw. schaut mal rein in „Come As You Are“:

Und hier könnt ihr das ganze Album (ab sofort erhältlich) streamen:

 

Das könnte dich auch interessieren:
„EXTLP“ – Modeselektor veröffentlichen basslastiges Rave-Album
Ross From Friends veröffentlicht weitere Single aus seinem neuen Album
„Roots“ – Dennis Cruz veröffentlicht erstes Album auf Crosstown Rebels

Beitragsbild: Wes Candela Photography LLC, Creative Commons Lizenz. Keine Änderung vorgenommen.