novy

Tom Novys Ratgeber: Das kostet ein Tag auf Ibiza

Anlässlich unserer Cover-Story im August haben wir den Teilzeit-Ibizenker Tom Novy nach einem Kostenplan für unseren bevorstehenden Ibiza-Urlaub befragt. Natürlich hat er wieder überperformt, so wie wir es von ihm kennen.

Hallo Ibiza Fans, und alle Daheimgebliebenen,

Heute wollen wir doch mal aus dem Nähkästchen plaudern und euch berichten, was ein Pimp-Aufenthalt auf Ibiza kostet. Aber im Vergleich auch einen richtigen ‚Novy-ich-bin-jede-Woche-hier-Tag‘. Also ‚High Roller‘ gegen ‚Low Rider‘. Viel Spaß.

Der High Roller auf Ibiza:

1. Mit dem Jet reinfliegen. Auf keinen Fall fliegt ihr mit dem Pöbel. Macht es wie Richie, Avici, Sven, Marco C , Carl und all die anderen Player. Jet, je nachdem woher ihr kommt, kostet zwischen 12 und 15 k hin und zurück.
2. Man wohnt im Destino. Zimmer die Nacht ab 400 Euro. Immerhin sind die Partys dort dann for free.
3. An den Strand geht man am Sonntag und dann ins Blue Marlin. Der teuerste Tisch ist dort die Moet Lounge, diese kostet 12 k.
4. Man braucht einen Beach Escort Service! Ich sage mal, man braucht schon so um die 10 Chicas im Bikini à 300 Euro, wenn es keine totalen Schabracken sein sollen.
5. Zum Abendessen geht es ins Lio am Dienstag natürlich. Der Tisch für 12 Personen liegt bei ca. 250 Euro pro Person für das Essen. Wein kommt dann aber noch on Top. Die Flasche Krug Rose Champagner kostet 450 Euro und eine Magnum Baron de L um die 700 Euro.
6. Zur Party geht man am Sonntag ins Pacha zu Solomun oder aber – wenn man lieber Hollywood mag – zur VIP Flower Power ins Pacha, bei der in diesem Jahr von Leonardo di Caprio bis Anne Hathaway so einige am Start waren. Ein VIP-Tisch in der Mitte des Geschehens kostet je nach Lage und Größe ca 5.000 Euro. Mädels hat es im Pacha so oder so genug. Kosten halt bisschen was die meisten.
7. Gegen Mittag geht’s dann mit dem Boot nach Formentera. Schönes Motorboot für ca 12 Leute um die 2000 und Sprit ca noch mal 500 Euro. Gegessen wird im Juan y Andrea und zwar Hummer Paella oder Fisch in Salzkruste für ca 400 Euro für 10 Personen. Dazu noch eine schöne Flasche Magnum Domain Ott Rose für 250 Euro.

paella-1003552_960_720
8. Am Montag Abend geht’s dann ab in DC 10 und dann weiter ins Cocoon. Die beiden Klassiker. Der Cocoon Vip Tisch – aber auf der Terrasse, wenn der Baba spielt – kostet um die 3000 Euro. Je nachdem, ob man direkt neben, über oder auf Sven sitzen will.
9. Ich enthalte mich jetzt darüber, was das ganze Doping kostet für zwei solche Tage. Sonst heißt es, ich hätte Ahnung von solchen Dingen.
10. Was ich noch vergessen habe ist der Fahrservice. Zwei Tage VIP Shuttle kosten ca. 500 Euro am Tag. Man fährt ja nicht selber am besten.

Der Low Rider auf Ibiza

1. Man fliegt am besten mit der Vueling rein. Ist billig aber ärgerlich. Da hat man gleich schon mal acht Stunden Verspätung und gute Laune, weil man ein Glas Wasser in zwei Stunden erhält, damit die Laune nicht total in den Keller geht.
2. Man frühstückt in der Box7 . Da gibt’s Käsebrezen und das beste Brot, und man kann für ca 15 Euro echt gut frühstücken.
3. Man mietet sich einen alten Twingo für 8 Euro am Tag bei Silvia. Die vermietet auch sonst Wrangler Jeeps für echte Villa Afterhours in den Bergen.
4. Dann an den Strand. Am besten auf sein Handtuch am Calla Compte oder auch gerne Sa Trinxa. Dazu eine Flasche Wasser von der Tanke für 5 Euro.
5. Abends geht man dann ins Bella Napoli auf eine Pizza für 10 Euro oder zum Schnitzel Werner. Schnitzel mit Getränk und Kaffee liegen bei 20 Euro.
6. Ausgehen tut man am Samstag ins DOME in die Altstadt. Keine Eintritt – nur Getränke. Vorher geht man noch beim Wolfi in der Bar vorbei, trinkt ein Bier und muss dann drei Chupitos Hierbas aufs Haus trinken.
7. In Clubs ruft man am Dienstag den Novy an und lässt sich im Lio auf die Gästeliste schreiben. Vorsicht, zwei Drinks dort kosten schon 40 Euro. Aber es lohnt sich.
8. Für andere Clubs unbedingt Tickets im Tantra kaufen. Die haben auch unzählige Freitickets, um die Clubs zu füllen.
9. Einen lustigen Tag mit dem Boot gibt’s bei Cirque De La nuit. Für 90 Euro gibt’s eine Party auf einem Boot mit DJ und eine Fahrt nach Formentera mit Swimmstop. Danach noch auf eine Poolparty. Getränke sind komplett inclusive und echt gut. Ab und an legen auch mal Guy Gerber oder Hosh oder der Novy dort auf, weil es echt lustig ist.
10. Zum Schluss muss man unbedingt auf die Dachterrasse vom Es Vive Hotel, wenn die Sonne untergeht. Dort dann an die Bar zum Louis, der den besten Watermelon Martini macht, den ihr je getrunken habt – 12 Euro.

English Peas

Das komplette Interview mit Tom Novy und viele weitere gute Tipps lest ihr in der August-Ausgabe des FAZE Magazins

Das könnte euch auch interessieren:
Tom Novys Ratgeber: 10 Dinge, um berühmt zu werden

Das ultimative Festival-Mainstage Bullshit-Bingo
10 Leiden, die ein echter Raver nur zu gut kennt
10 Sätze, mit denen ihr Mama euer Wochenende beschreiben könnt