It’s Corona time right now! Und was heißt das? Wir müssen zuhause bleiben. Schwierig, aber wir ziehen es durch. Als Person, die einen wahren Raver-Lifestyle pflegt kann das ganz schön hart sein. Warum? Wir haben es für euch aufgelistet. Daher jetzt 10 Dinge für euch, die uns Corona definitiv kaputt gemacht hat.

 

1. Die Festivalsaison
Egal ob Time Warp, Nature One oder SMS. Wir alle hatten Pläne, Träume und Vorfreude die uns skrupellos genommen wurden. Ziemlich traurige Sache. Danke Corona.
Das wäre dein Guide durch den Sommer gewesen: Penny goes Party Festival-Kompass 2020

2. Die Clubsaison
Selbst, wenn man zum Ende des Jahres wieder in einen Club gehen können sollte. Für uns ist das Jahr gelaufen… Wie sieht es bei euch aus?

3. Clublandschaft Deutschland
Für viele Clubs wird es wirtschaftlich ganz schwer werden. Schon jetzt berichten einige Betreiber davon, dass sie kurz vor der Pleite stehen. Wir hoffen, dass wir es irgendwie gemeinsam schaffen…

4. Ibiza 2020
Der wohl klassischste Urlaub für einen Raver fällt dieses Jahr wohl auch flach… We stay home..y Für uns gibt es abgesehen von Livestreams keine Ibiza-Vibes.

5. Private Raves im Sommer am See
Wir lieben es doch bei gutem Wetter mit Freunden am See oder anderswo genüsslich ein Bier zu trinken, Musik zu hören und es gelegentlich auch eskalieren zu lassen. Dank der strikten Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen könnte auch dies dieses Jahr zu kurz kommen.

6. Der einfache Weg zum Dealer
Mal eben zum Dealer ist in Zeiten von Corona nicht. Zumal viele Dealer schon Probleme mit der Lieferung bekommen… Für einige wird das sicherlich auch hart.

7. Neue Freundschaften
Am Wochenende im Club war es stets ein Highlight fremden Menschen im Arm zu liegen und ihnen zu sagen wie schön es ist sie kennengelernt zu haben. Das fehlt uns tatsächlich auch… Zudem gibt es doch immer diese Freundschaften, die nur zum Feiern da sind. In Zeiten ist das nicht möglich und die ein oder andere Freundschaft könnte daran leiden.

8. One Night Stands
Alle Singles wissen Bescheid …

9. Das Tragen Masken bei Feiern
Jeder kennt sie, die Raver, die nicht ohne ihre Skull-Maske feiern gegangen sind. (Hauptsächlich Harder Styles natürlich.) Sorry Leute, ihr seid nicht mehr einzigartig und cool mit euren Masken. Die hat und braucht jetzt einfach jeder.

10. Unser soziales Leben und das Jahr 2020
Techno ist unser Leben. Wir können nicht tanzen gehen, keine Musik über bombastische Anlagen hören, keine neuen Leute kennenlernen, usw… Unser soziales Leben als Raver geht damit den Bach runter. Musikstreams und Videocalls reichen uns einfach nicht. 2020, wir wären bereit dich zu verlassen!

 

Das könnte dich auch interessieren:
10 Hardtechno-Tracks, die uns durch die Quarantäne bringen
44 Jahre Adam Beyer – Das sind seine Top 10 Tracks
10 Tracks für einen duften Vatertag