Während Partys, Festivals und Konzerte während der Pandemie quasi non-existent waren, gingen die Klicks auf den Musik-Streamingplattformen steil nach oben.

Das Musik-Research- und Analyse-Portal “Viberate” hat sich diese Zahlen nun genauer angeschaut und die Künstler*innen herauskristallisiert, die während der Coronakrise den größten Follower-Zuwachs verbuchen konnten.

Im Genre “Electronic” schafften es demzufolge Ben Böhmer, Yves Tumor, INZO, ARTBAT und Unknown Brain in die Top 5. Der deutsche Deep-House-Künstler Ben Böhmer konnte gar einen Zuwachs von 143 Prozent verbuchen, was wohl vor allem an seinen erfolgreichen 2020er-Releases “Cappadocia” und “Moments” liegen dürfte, die über 18 Millionen Streams erzeugen konnten. Berücksichtigt wurden von der Studie sämtliche Künstler*innen, die über 100.000 monatliche Hörer verfügen und eine solide Hörer-Follower-Quote vorweisen.

Aus dem “Viberate”-Report geht außerdem hervor, dass das neu eingeführte “Spotify Playlists” sowie das Videoportal “TikTok” maßgeblichen Einfluss auf die steigenden Klickzahlen haben. Des Weiteren zeigt sich, dass Pop nach wie vor das beliebteste Genre auf Spotify ist, gefolgt von Hip-Hop, Latin, Rock, R&B und elektronischer Musik.

Hier gelangt ihr zum vollständigen Report.

Das könnte dich auch interessieren:
Frontalangriff auf Clubhouse? Spotify launcht Greenroom
Seitenhieb gegen Spotify? Apple macht Tantieme-Ausschüttung öffentlich

Quelle: Viberate