In Shisha-Bars wird Wasserpfeife geraucht. Das wissen wir. Aber in diesem Etablissement in der Pappelstraße in Bremen wurden wohl auch andere Substanzen gedampft.

Die Polizei wurde gerufen, da sich angeblich mehrere verdächtige Personen im Treppenhaus einer ehemaligen Shisha-Bar aufhielten. Als die Beamten eintrafen, waren die Verdächtigen allerdings schon verschwunden. Scheinbar hatten sie aber etwas vergessen.

Denn die Einsatzkräfte der Bremer Polizei fanden im Flur drei große Taschen mit Marihuana. Bestimmt haben die Besitzer der Drogen nicht freiwillig zurückgelassen. Der Marktwert der rund 40 Kilogramm wird nämlich auf mehr als 250.000 Euro geschätzt. Da hat also jemand ordentlich Verluste gemacht.

Es konnte aber nicht ermittelt werden, wem die Drogen gehörten. Deshalb sucht die Polizei nun nach Zeugen, denen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag etwas Verdächtiges in der Pappelstraße aufgefallen ist.

Meldet sich bestimmt jemand…

Das könnte dich auch interessieren:
Mann versteckt sein Crystal Meth im Schweinebraten
44-jähriger Typ schnupft Drogen direkt vor Polizeiwoche
Halbe Tonne Kokain in Ananas-Lieferung entdeckt
Fliesen und Kleber – Polizei findet knapp zwei Tonnen Ephedrin