MDMA_extrem_hoch_Dezember_2018_20th_Century_Fox-3


Nicht nur in der Open-Air-Saison wird gern mal ein bisschen geballert. Das ganze Jahr über haben wir euch immer auf dem Laufenden gehalten, was hochdosierte Ecstasy-Pillen angeht. Aber diese goldene Tablette toppt wirklich alles. Stolze 279,1 mg MDMA*HCI beinhaltet die Pille mit einem 20th Century Fox Logo. Kommt uns irgendwie treffend vor, denn dieses Teil lässt euch sicherlich einen Film schieben. Seid bitte vorsichtig, wenn ihr eine dieser Pillen in die Finger bekommt.

MDMA_extrem_hoch_Dezember_2018_20th_Century_Fox-3

Name: 20th Century Fox
Farbe: Orange/Gold
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 279,1 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Ebenfalls solltet ihr euch vor diesen Spaßmachern in Acht nehmen. Alle Pillen haben über 200 mg MDMA*HCI. Scheint ein neuer Industrie-Standard zu sein.

MDMA_extrem_hoch_Dezember_2018_Philipp_Plein_mehrere-3

Name: Philipp Plein
Farbe: Gelb
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 251,2 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

MDMA_extrem_hoch_Dezember_2018_Philipp_Plein_mehrere-3

Name: Philipp Plein
Farbe: Gelb
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 232,3 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

MDMA_extrem_hoch_Dezember_2018_Eule-3

Name: Eule (beidseitiges Logo)
Farbe: Gelb
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 208,8 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Duracell

Name: Duracell
Farbe: Grau
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 223,6 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

BAndit

Name: Bandit/Cowboy
Farbe: Grau
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 221,5 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Domino

Name: Domino
Farbe: Blau
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 219,4 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Quelle: saferparty.ch

Das könnte dich auch interessieren:
Jahresbericht zur aktuellen Drogensituation in Deutschland veröffentlicht
Fast-Food-Restaurant verkauft Kindermenü mit Ecstasy-Pille
Diese YouTube-Channels informieren über Drogenkonsum
Herzstillstände und multiples Organversagen nach Ecstasy-Konsum