Das von Sven Väth betriebene Cocoon-Label startet auch im neuen Jahr wieder voll durch und veröffentlicht mit “Dots and Perls 6” direkt mal eine Compilation, die sich gewaschen hat.

Den Anfang macht das Duo Eduardo de la Calle & Romina Cohn mit “I’m Losing My Mind” – ein sehr energetischer und hypnotischer Track. Auch Fabe‘s “Call of Origin” macht keine Gefangenen und liefert einen kräftigen, bassbetonten Sound der durch warme Pads und gelegentliche melodische Einschübe besticht.

Ebenfalls an Board sind die Adana Twins mit ihrem Beitrag “Origo”, der sich als absolutes Brett auf dem Dancefloor entpuppt. Auch der Niederländer Juan Sanchez lässt sich nicht lange bitten und liefert mit “Narcissus” eine ordentliche Portion Minimal-Techno, die einen Hauch von Trance versprüht und mit seinen 909-Elementen an den Sound der 90er-Jahre erinnert.

Weiter geht es mit Tracks von Michael Klein und Rico Puestel. Sowohl “Continuation” als auch “Perpetua Mobilia” lassen keinerlei Intensität vermissen. Während Ersterer an die Vibes eines Warehouse-Raver der 90er erinnert, überzeugt “Perpetua Mobilia” insbesondere durch seine überraschende Dunkelheit, die mit Sicherheit einige verdutzte (aber auch hocherfreute) Gesichter zurücklassen wird.

Bevor wir uns dem Ende nähern, hat Radu Dracul zunächst noch ein Wörtchen mitzureden. Mit “Spectrae” begeben wir uns auf einen psychedelischen Trip, der ins uns wieder eine Spur von Wohlbefinden auslöst. Dafür sorgen die sanften Acid-Lines, die den rauen Sound der vorherigen Tracks gemächlich in den Hintergrund rücken.

Der Abschluss dieser wundervollen Compilation ist schlussendlich Joe Metzenmacher und Borka & The Gang vorenthalten. “Magic Talk” zollt einen Tribut an die melodische Seite Detroits und besticht durch einen eigenwilligen und sehr schönen Sound, der uns auf der Tanzfläche vor lauter Euphorie nur so schweben lässt.

“Dots and Pearls 6” erscheint am 24. Januar via Cocoon Recordings.

Tracklist:
Eduardo de la Cale & Romina Cohn – I’m Losing My Mind
Fabe – Call of Origin
Adana Twins – Origo
Juan Sanchez – Narcissus
Michael Klein – Continuaton
Rico Puestel – Perpetua Mobilia
Radu Dracul – Spectrae
Joe Metzenmacher & Borka & The Gang – Magic Talk

 

Das könnte dich auch interessieren:
Ein Weihnachtsgeschenk von Cocoon: “Twenty Years of Cocoon Ibiza”
UK-Techno-Ikone Neil Landstrumm releast Debüt-EP auf Sven Väths Label Cocoon
Adana Twins remixen Josh Wink-Klassiker “Higher State of Consciousness”