Dalia Grybauskaitė
Ten Walls und kein Ende. Seine verbalen Entgleisungen haben einen internationalen Proteststurm ausgelöst, mittlerweile hat sich auch die litauische Staatspräsidentin Dalia Grybauskaitė gegenüber Journalisten in der Landeshauptstadt Vilnius dazu geäußert:


„Ich glaube, dass unser Land von diesem Zwischenfall profitieren kann und zwar in einer Art und Weise, dass wie immer offener in unseren Diskussionen werden, wie engstirnig wir sind, wie intolerant wir gegenüber Menschen sind, die anders sind und was Homophobie angeht. Ich glaube, dass die Diskussionen sehr gesund sind, wir brauchen mehr davon – je eher Litauen offener und toleranter wird, desto besser ist das für unser Land.“

In der Chronologie:
Ten Walls vergleicht Schwule mit Pädophilen
Welle der Entrüstung schlägt Ten Walls entgegen – UAF streicht ihn aus dem Line-up
War es das mit Ten Walls? Booking-Agentur trennt sich vom Litauer!

Quelle: The Lithunian Tribune