111574-billig-epitiostanol-ketamin-amphetamin-methamphetamin-1


Keta, Ket, Special K, Kate, Vitamin K: wie auch immer ihr es nennen wollt, Ketamin ist und bleibt eine gefährliche Droge. Eigentlich in der Notfall- und Tiermedizin angewendet, erfreut sich die Substanz immer höherer Beliebtheit. Reines Ketamin ist ein kristallines, weißes, geruchsloses Pulver und wird geschluckt, gesnieft oder gespritzt. Auf dem Schwarzmarkt ist es oft mit anderen Substanzen gestreckt.

Momentan ist eine als Ketamin gehandelte Flüssigkeit im Umlauf, die neben 10.4 % Ketamin auch Xylazin enthielt. Xylazin ist ein in der Tiermedizin eingesetzter Arzneistoff und wird dort als Beruhigungs- und Schmerzmittel, sowie zur Entspannung der Skelettmuskulatur verwendet. Es gibt Berichte über Personen, welche nach dem Konsum von Xylazin medizinisch behandelt werden mussten.

Vom Konsum wird dringend abgeraten!

Auch bei Substanzen in flüssiger Form kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen. Deshalb solltet ihr alle Substanzen vor dem Konsum unbedingt analysieren lassen!

Quelle: saferparty.ch

Das könnte dich auch interessieren:
Lebensgefahr – das ist kein Ketamin
Vorsicht vor 2-Fluor-Ketamin
Warnung: lebensbedrohliche Ecstasy-Pillen mit Ketamin kursieren
800 Kilogramm Ketamin beschlagnahmt