beer bier beach strand ibiza


Der Kampf gegen den Party-Tourismus auf Ibiza geht weiter. Nachdem auf Flügen in den Urlaubsort jeglicher Alkoholkonsum verboten wurde, will die Insel nun durchsetzen, dass All-Inclusive-Gäste trotz Flatrate in ihrem Hotel für Alkohol bezahlen müssen.

Die Regierung versucht mit dieser Maßnahme weiter das Problem der feiernden Besucher mit unsittlichem Verhalten und die alkoholbedingten Verbrechen einzudämmen. Das steht natürlich den Hotelbetreibern im Weg, die vor Allem vom Party-Tourismus leben und besonders dieses Jahr über mangelnde Nachfrage klagen und deswegen ihre Preise drastisch senken. Hotels mit All-Inclusive sollen laut der Regierung den Alkohol separieren und einen Mehrwert auf andere Dinge legen. Der Antrag geht noch diesen Sommer in eine öffentliche Konsultation, soll aber mit allen Räten der Insel abgesprochen werden. Ob und wann dieser Vorschlag in Kraft tritt ist demnach noch unbekannt.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Drastischer Preissturz bei Hotels auf Ibiza wegen mangelndem Tourismus
Deep Dish feiern Reunion im Pacha auf Ibiza
Neue Location für die Verleihung der DJ-Awards 2018 auf Ibiza
Hï Ibiza: Tale Of Us pres. Afterlife
Ryanair erinnert an Alkoholverbot auf Flügen nach Ibiza

Massenprotest auf Ibiza – Einheimische lehnen sich gegen den Party-Tourismus auf