allen_heath_xone23c

Allen & Heath kündigt Neues für das DJ-Pult an: Der Xone:23C stellt einen Zwei-Kanal Mixer mit integrierter Soundkarte dar. Nachdem der Xone:23 bereits Anfang des Jahres vom britischen Hersteller angekündigt wurde, folgt nun bereits mit eben jener Neuankündigung der Nachfolger oder eben das Schwester-Produkt.

Der Xone:23C bringt die gleichen Spezifikationen wie der Xone:23 mit, wird aber um eine Vier-Kanal Soundkarte und um den von Allen & Heath entwickelten X:Link Anschluss erweitert.
Mit dem neuen Mixer wendet sich der britische Konzern vor allem an die Riege der so genannten Digital-DJs.
Die 96kHz 24bit Soundkarte bietet die Möglichkeit, den Mixer per USB-Kabel mit jeder DJ-Software zu verbinden und auch Sets aufzunehmen.

Auch das bekannte analoge Voltage Control Filter System (kurz VCF) und ein Send-and-Return Anschluss für externe Effekt-Geräte werden beim Xone:23C verbaut sein. Der Main-Output so wie der Microfone-Input laufen über XLR-Anschlüsse, auch Record- und Booth-Output Möglichkeiten werden vorhanden sein.

Der Xone:23C von Allen & Heath wird ab Juni 2014 im Handel sein. Der Preis wird mit ca. £349 angegeben, ein Euro-Preis ist noch nicht bekannt.

www.allen-heath.com

Das könnte dich auch interessieren:
Allen & Heath stellt DJ Mixer XONE:23 und Digitalmischpult Qu-24 vor
Akai bringt neue Ableton Live Controller auf den Markt
Akai präsentiert den Rhythm Wolf: analoge Drummachine mit Synthesizer
Aufstehen! – Musikmesse startet am 12. März
FAZEmag Jahrespoll 2013: DJ-Hardware