Credits: Manoah Biesheuvel


Andhim, das sind die beiden Kölner Simon Haehnel und Tobias Müller, haben sich als DJ- und Produzenten-Duo im Bereich der elektronischen Musik schon vor längerer Zeit einen Namen gemacht. Bekannt wurden sie vor allem durch den Remix des Tracks “Wine & Chocolates” von Theophilus London (2013) und durch ihren Hit “Hausch”, der 2014 auf dem renommierten Berliner Label Get Physical erschien.

Die beiden sympathischen Rheinländer hatten schon immer einen Hang zu neuen Abenteuern und Experimenten – nicht nur im musikalischen Sinne. Mit “Miles To Go” haben Andhim im letzten Jahr unter der Regie von Manoah Biesheuvel einen Roadmovie gedreht, der ihren Trip entlang der US-Westküste dokumentiert und filmisch begleitet. “Miles To Go” zeigt uns nicht nur erstklassige Impressionen ihrer US-DJ-Gigs, sondern auch von ihrer Jagd nach dem “American Dream” – natürlich stets auf der Suche nach “Beer, Boobs and Burgers”.

“Miles To Go” ist ein großartiger Roadmovie, der durch wundervolle Naturaufnahmen, Portraits der amerikanischen Kultur und jeder Menge witziger und verrückter Situationen brilliert. 2019 wurde der Film bereits auf zahlreichen Filmfestivals gezeigt und konnte sogar zwei Preise einheimsen: “Best Score” beim Swindon Independant Film Festival (UK) und “Best Documentary Feature” beim San Diego IKFF (USA).

“Miles To Go” ist ab dem 2. April auf Youtube verfügbar.

Two men, one car and 2000 miles of dust and drinks.
“Miles To Go” – The documentary. Out on April 2nd

Gepostet von andhim am Donnerstag, 26. März 2020

 

Das könnte dich auch interessieren:
Andhim – Buenos EP (Superfriends)
10 weitere Techno-Dokus, die man gesehen haben muss

Armin van Buuren bringt Dokumentationsserie raus
“Stadt Ohne Morgen” – Ein Film über die Geschichte der Sperrstunde in Berlin

Beitragsbild: Manoah Biesheuvel