wels_konzert1

Kurz vor dem Auftritt von Alle Farben wurde die Halle geräumt


Das „Red Bull Konzertspektakel“ sollte gestern im österreichischen Wels eigentlich einen bunten Konzertabend mit Mark Forster, Alle Farben, 275ers, Mike Perry & Granada feiern. Daraus wurde allerdings nichts, denn die Polizei erhielt gegen 23 Uhr eine anonyme Bombendrohung und evakuierte daraufhin sofort die Messehalle, in der sich zu diesem Zeitpunkt knapp 6.000 Besucher befanden. Mark Forster hatte gerade seinen Auftritt beendet, es sollten jetzt noch Alle Farben und Mike Perry auftreten.

Die Evakuierung verlief sehr reibungslos, wegen „Lüftungsproblemen“ sollten die Konzertgäste die Halle verlassen, der eigentliche Grund der Evakuierung wurde auch erst danach kommuniziert. Nach der gründlichen Durchsuchung der Halle war klar, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hat, ab 2 Uhr war die Halle wieder freigegeben. Alle Farben hat schließlich noch im lokalen Club Wildwechsel seinen Auftritt gehabt.

Das könnet dich auch interessieren:
Bulgarisches Festival wegen Razzia abgesagt 
Polizei löst Diplos Hausparty in Hollywood auf
Nexus Festival abgesagt
Paul Kalkbrenner muss aus Krankheitsgründen Gigs absagen

DJ-Gig wegen lächerlichen Hotel-Forderung abgesagt – Booker droht Clubbetreiber Gewalt an
wels_konzert