Cassius-Mastermind Philippe Zdar ist bei tragischem Unfall gestorben – Bild: Facebook


Was für eine schreckliche Nachricht, die uns gerade via France24 / Mixmag erreicht hat. Cassius-Mastermind Philippe Zdar ist bei tragischem Unfall gestorben. Philippe Cerboneschi, besser bekannt als 50% von Cassius und unter seinem Künstlername Philippe Zdar, ist nach einem tragischen Sturz aus einem Hochhaus gestorben. Er ist lediglich 50 Jahre alt geworden. Nach einer von France24 gemeldeten Nachricht ist Zdar am Mittwochabend versehentlich durch das Fenster eines Gebäudes in Paris gefallen. Weitere Details wurden zum damaligen Zeitpunkt nicht genannt.

Zdar und Boombass (geb. Hubert Blanc-Francard) wurden als Cassius als prominentes Stück der legendären französischen French-House-Bewegung in den 1990er Jahren bekannt, vor allem mit ihrem Debütalbum “1999” und der Blueprint-Hit-Single “Feeling For You”. Cassius schloss sich der Familie Ed Banger an und veröffentlichte drei weitere Studioalben. Das Duo sollte am kommenden Freitag, den 21. Juni, ihr neues Album “Dreems” veröffentlichen.

Neben seiner Arbeit mit Cassius wird Zdar auch die Produktion einer Handvoll anerkannter Indie- und Elektronik-Tracks zugeschrieben, darunter Phoenix’ ‘United’, ‘Wolfgang Amadeus Phoenix’ und ‘Bankrupt!’ Alben, Cut Copys ‘Bright Like Neon Love’, Cat Powers ‘Sun’ und viele mehr.

Das hier ist auch traurig:
Prodigy-Frontmann Keith Flint hat Suizid begangen
Heiko M/S/O ist tot
Avicii ist gestorben

Mike Wall ist gestorben