Es klingt beim ersten Hinhören vielleicht gar nicht so tragisch, aber der Schein trügt: rund 300 Menschen sitzen auf einem Festival in Panama fest. Das Tribal Gathering Festival wurde von der Militärpolizei abgeriegelt, Grund ist die Angst vor dem Coronavirus.

Obwohl es keine bestätigten oder vermuteten Corona-Fälle unter den Besuchern gibt, werden die Teilnehmer dazu angehalten, bis zum 23. März auf dem Gelände des Festivals zu verweilen. Panama ist das am stärksten vom Coronavirus betroffene Land in Mittelamerika, bisher gab es 109 bestätigte Infektionen und einen Todesfall.

Offiziell ist das Tribal Gathering Festival, ein Event für Electro- und Psytrance-Musik, bereits seit dem 15. März beendet. Am Freitag, dem 13. März rief Gesundheitsminister Rosario Turner jedoch den nationalen Notstand aus und ordnete an, dass alle Festivalbesucher, unter denen sich offenbar auch Deutsche befinden, das Gelände bis zum 23. März nicht mehr verlassen dürfen.

Katie Hughes, die auf dem Event arbeitete und als DJane spielte, berichtet von von einem “absoluten Albtraum”. “Wir haben überhaupt keine Informationen erhalten”, so die Engländerin, die jedoch Glück im Unglück hatte: “Ein Fahrer konnte mich und zehn weitere Besucher glücklicherweise nach Panama City bringen”. Einige ihrer Freunde befänden sich jedoch immer noch auf dem Gelände. Es gebe kein Mobilfunknetz und ein nur sehr stark limitiertes WiFi, so Hughes.

Mittlerweile haben sich die Veranstalter in den sozialen Medien zu Wort gemeldet und den Verwandten der festsitzenden Personen geraten, sich mit der jeweiligen Botschaft auf Panama in Verbindung zu setzen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

TO ALL ATTENDEES AND FOLLOWERS OF TRIBAL GATHERING: Update!!!!⭐️⭐️⭐️ The government and health officials have now decided to go back to the original mandate of allowing all nationals who have entered Panama over 14 days ago to exit the location. Those who have not must remain here in quarantine on site until they reach the 14 day period which could mean people actually staying here longer than the 23rd. In the wake of the President of Panama declaring a national emergency due to COVID-19/novel coronavirus, Panama’s Minister of Health has taken the extraordinary step of ordering all Tribal Gathering guests currently on site to remain in place until March 23. However, this was NOT in response to a positive COVID-19 test. There have been ZERO cases of COVID-19 confirmed on site, nor are any suspected at this time. Nevertheless, we are complying with all orders and recommendations of the Minister of Health, as the health and safety of our guests and crew remains our top priority. We also continue to work with the embassies of our guests from outside Panama to secure their assistance and support. Please contact the embassy of your family member’s home country for further information. @usembpan @who @bbcnews @vice @viceenespanol @un_ocha @who send help! @cnn @cnnee @nytimes @forbes @nationalpost @navara.media @cbsnews

Ein Beitrag geteilt von Tribal Gathering (@tribalgatheringpanama) am

Über Facebook hatte sich zudem der deutsche DJ DJ T. zu Wort gemeldet und über seinen Aufenthalt auf dem Festival berichtet.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Wegen Corona: Amazon stellt Versand von CDs, Vinyls und Merchandise-Produkten ein
Butan-Gründer Tobias Wicht im Interview über die aktuelle Corona-Situation

Coronakrise: Petitionen im Fokus, Grenzen dicht

Foto: Instagram Tribal Gathering
Quelle: bbc.com