Symbolbild

Symbolbild


Am Montagmittag haben Schleierfahnder in einem Zug an der deutsch-tschechischen Grenze ein Pärchen bei der Einreise nach Deutschland kontrolliert. Sie hatten mehrere Gramm Crystal und zwei verbotene Waffen im Gepäck.

Zunächst fanden die Beamten im Rucksack des Pärchens zwei verbotene Elektroschockgeräte, die als Lippenstift und als Taschenlampe getarnt waren. Doch das war noch nicht alles, was sie fanden. Im Rucksack der beiden befand sich ein Döner, der nicht nur mit scharfem Gewürz aufgepeppt war. In dem leckeren Snack steckten mehrere Tütchen mit Crystal Meth.

Es stellte sich außerdem heraus, dass gegen die 23-jährige Frau ein Haftbefehl vorlag. Sie und ihr 35-jähriger Begleiter sitzen seit Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof in Untersuchungshaft. Der Mann aus Schwaben und die Frau aus Baden-Württemberg wurden in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Crystal Meth gilt als eine der schlimmsten Drogen überhaupt. Das sind die Folgen der Droge.

Das könnte dich auch interessieren:
Krass – bei Razzia Python auf Crystal Meth entdeckt
250 Kilogramm Crystal Meth im Flugzeug versteckt
Gamestop – Teenager bekommt Crystal Meth statt GTA
Tschechien rüstet sich im Kampf gegen Crystal Meth