Foto via: Facebook

Foto via: Facebook


Kürzlich haben wir über sexuelle Übergriffe auf dem Bråvalla Festival berichtet. Aufgrund dieser Vorkommnisse hatte ein Sprecher des Festivals gegenüber der Zeitung Guardian gesagt, dass sich manche Männer scheinbar nicht beherrschen können. Es sei eine Schande und deshalb werde nun das Festival im kommenden Jahr abgesagt.

Das Statement wurde prompt von einer schwedischen Komikerin namens Emma Knyckare auf die Schippe genommen und sie postete auf ihrem Twitter-Account: „Was haltet ihr von einem wirklich coolen Festival, auf dem nur „nicht“-Männer willkommen sind, bis alle Männer gelernt haben sich zu benehmen?“

Die Festivalorganisatoren nahmen Knyckare beim Wort und bestätigten, dass nun das Festival nur für Frauen in der Mache sei. Schwedens erstes männerfreies Rockfestival soll nächstes Jahr das Licht der Welt erblicken. In den kommenden Tagen werde ein talentiertes Organisatorenteam und Projektleiter zusammengesucht. Dann sollen weitere Informationen folgen.

Mit 50.000 Besuchern wäre das Bråvalla das größte Festival, dass nur Frauen den Zutritt gewähren will. Allerdings wären es dann ja nur noch schätzungsweise 20.000 Gäste. Wenn überhaupt. Wir sind jedenfalls gespannt, ob die Veranstalter das wirklich durchziehen.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2017
Stockholm Love Affair – neues Festival in Schwedens Hauptstadt
Organisator vom Fyre Festival wegen Betruges verhaftet