space_ibiza


1989 gründete Pepe Rosello das Space Ibiza am Playa d’en Bossa, der Start einer eindrucksvollen Karriere zu einem Superclub. 2016 – das Space gehört mittlerweile dem „Club der 27“ und die finale Saison tobt,  denn Pepe Rosello – mittlerweile 80 Jahre alt – wird in Rente gehe und den den Club abgeben. Aber dem kommenden Jahr wird das Space (oder wie der Laden dann heißen wird) zur Palladium Hotel Group gehören, die auch schon das Ushuaïa und das Hard Rock Hotel auf Ibiza betreibt.

Die finale Saison wird natürlich von einem Closing  (02.10.2016) abgeschlossen, das sicherlich ein unvergessener Abend wird mit viel Tanz, Ekstase, aber auch voller Wehmut und mit viel Tränen. Erste bestätigte Acts sind Carl Cox und Tale Of Us. Ersterer ist seit vielen Jahren mit seiner Partyreihe „Music is Revolution“ ein fester Bestandteil der Space-Familie, letztere hosten in diesem Jahr erstmals die Partyreihe „Afterlife“ im Space.

Weitere Infos und Tickets gibt es hier: www.spaceibiza.com

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2016
18 internationale Techno-Institutionen, die uns seit den 90er Jahren begleiten 
Das Space Ibiza tritt dem „Club 27“ bei
10 Gründe nicht nach Ibiza zu fliegen
Space Ibiza 2016 Compilation mit Carl Cox, Pig&Dan und Mark Brown

space_closing