400000 Tomorrowland-Besucher wurden im Vorfeld von der Polizei überprüft


 

Das Tomorrowland feiert 15-jähriges Bestehen und hat sich dafür etwas ganz Besonderes überlegt. Seit vergangenem Montag gibt es einen eigenen Radiosender des Festivals. Man kann jetzt also offiziell sagen, dass das Tomorrowland voll auf Sendung ist.

Die musikalische Eröffnung am 18. Februar kam natürlich von keinem geringeren als Top-EDM-DJ Steve Aoki auf dem heiligen Boden in Boom. Der Radiosender des weltbekannten Festivals trägt den Namen „Tomorrowland One World Radio“ und soll sich um brandneue und exklusive Tracks, einzigartige DJ-Sets und Tomorrowland-Performances der letzten 15 Jahre drehen. Zu finden ist der Sender 24/7 auf der Webseite des Events oder in der App.

Wer denkt, es handelt sich hierbei musikalisch ausschließlich um Kommerz-EDM, liegt falsch. Schon am Freitag, den 19. Februar geht Trance-DJ Armin van Buuren mit der Mix-Reihe „Weekend Mix on Fridays“ an den Start. Der sagt zum neuen Radiosender: „Besides DJ-ing and shows, I love to create radio. A couple of times already at the Winter Music Conference in Miami, I’ve received the award for ‘Best Mix Radio Show’ for A State of Trance. By the way, I’ll also be bringing ASOT to Tomorrowland this summer when I host my own stage and I’ve done live radio from the festival a few times now. It’s fantastic that I’ll get to appear every Friday now on Tomorrowland One World Radio with my own Weekend Mix.”

 

Wir sind gespannt!

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Tomorrowlands Bühnen-Designer meldet Insolvenz an
Tomorrowland-Winter lockt mit Paul Kalkbrenner und Charlotte de Witte
Hacker-Angriff auf Tomorrowland – Daten von 64.000 Besuchern betroffen