Deborah de Luca liefert den “Essential Mix” für BBC Radio 1

Zeit, die Lauscher aufzustellen: Die neapolitanische Techno-Queen Deborah de Luca hat mal wieder einen neuen Mix rausgefeuert.

Für die Essential Mix Radio Show von BBC, für die unter anderem auch Charlotte de Witte regelmäßig auflegt, hat sich die Italienerin hinter die Decks gestellt und liefert dem Hörer eine anständige Portion Techno auf die Ohren.

De Luca war zuletzt auf dem Amsterdam Dance Event (ADE) unterwegs und startet Ende Oktober ihre Südamerika-Tour. Jetzt also das Debüt für BBC. Pause scheint für sie offenbar ein Fremdwort zu sein, ganz zur Freude unsererseits.

Den Mix gibt es hier oder einfach direkt bei uns im Artikel. Wir wünschen viel Spaß beim Hören!

 

Deborah de Luca – BBC Radio 1 Essential Mix Tracklist:
Nostromos – The Message (Original Mix)
Deborah De Luca – Vision Ecstasy (Original Mix)
DMCK – Aigha Bass (Original Mix)
Dolby D, Luix Spectrum – Nimbus (A.P. Remix)
Deborah De Luca – Writing Sons (Original Mix)
Otin – Blackout (Niereich Shadym and Tximelata Remix)
Sopik – Renew Yourself (Original Mix)
Deborah De Luca – Waiting For You (Original Mix)
Keith Carnal – Backstage Gathering (Original Mix)
Nostromos – The Devil Inside (Original Mix)
Ramiro Lopez, Juliet Fox – On Your Face (Original Mix)
Nostromos – He Was Ready (Original Mix)
Jim Noizer – Slave The The Rave (Original Mix)
Deborah De Luca – Inspirations (Niereich vs Shadym Remix)
Deborah De Luca feat. Emyland – STORIE (Original Mix)
WOTAFAK – Terra Void (Original Mix)
Franco Ricciardi – Prumesse (Deborah De Luca Edit)
Vendex – Conquest I (Original Mix)
Deborah De Luca – Come Get It (Original Mix)
Queen – Radio Gaga (Deborah De Luca Edit)
MOTVS – Contrast (Original Mix)
Deborah De Luca – I Miss You (Original Mix)
Billie Eilish – Bad Guy (Deborah De Luca Edit)
Franco Ricciardi – Madama Blu (Deborah De Luca Edit)
Fluxx & Lola – Romance (Deborah De Luca Remix)

 

Das könnte dich auch interessieren:
Deborah de Luca – Zwischen Ruhe und Sturm
Zwei auf einen Streich: Charlotte de Witte kündigt neue EPs an
Amelie Lens mixt die neue Fabric-Compilation