Bereits über ein Jahr ist es her, dass das EDM-Trio Swedish House Mafia sein Comeback feierte. Doch was sich erst einmal phänomenal anhörte, wurde zur bitteren Enttäuschung. Überteuerter Merch, keine neuen Releases, eine Menge Kommerz und nun auch noch gecancelte Gigs. Was ist da los?

Nachdem die SHM-Fans lange auf eine Tournee warteten, war es endlich soweit. Doch bereits vor etwa einer Woche cancelte das Trio, das aus den schwedischen DJs Axwell, Steve Angello und Sebastian Ingrosso besteht, das Weekend Festival in Finnland. Die Begründung, die erste Tage später folgte, lautete: „Unsere Backline-Ausrüstung ist nach dem Regen in Polen [Flughafen Gdynia-Kosakowo] kaputt gegangen. Deshalb haben wir uns in Norwegen [Stavernfestivalen] und Kroatien [Ultra Europe] welches geliehen. Das kroatische war einheimisch, daher konnten wir es nicht mitnehmen. Wir sind nächste Woche wieder auf dem richtigen Weg. Wir machen keine normalen DJ-Sets mehr. Wir spielen Synthesizer, Drum Machines und Sampler, sodass es nicht so einfach ist wie Plug-and-Play, wie es die meisten DJ-Acts tun. Wenn etwas kaputt geht, sind wir gefickt.“

Nach dieser bitteren Enttäuschung kam nun raus, dass die Swedish House Mafia wie bereits vermutet Headliner beider Wochenenden des Tomorrowland Festivals sein sollte. Doch auch hier wurden beide Gigs kurzfristig gecancelt verrät ein Insider. Dieser schrieb im Internet:

„Ich habe mit der Tomorrowland-Organisation gesprochen, da ich an der Tomorrowland-Kommunikation beteiligt bin, und kann bestätigen, dass die Swedish House Mafia zu 100% gebucht war, um sowohl das erste als auch das zweite Wochenende zu beenden. Beide Wochenenden wurden in letzter Minute abgesagt. Der Grund für die Stornierung wurde nicht mitgeteilt. Zwischen Tomorrowland und Swedish House Mafia laufen Diskussionen, um zu verstehen, warum sie sich in letzter Minute entschieden haben, sich zurückzuziehen. Solange keine klaren Antworten vorliegen, würde ich keine offizielle Erklärung erwarten. Offensichtlich war dies eine große Überraschung, und die Organisatoren sind sehr frustriert und haben ihr Bestes getan, um in letzter Minute neue Acts zu organisieren (z. B. KSHMR, hinzugefügt am Montag vor W1). Wie Sie sich vorstellen können, ist dies nicht einfach, wenn Headliner auf der ganzen Welt sind und andere Verpflichtungen eingehen.[…]“

Was ist da wohl los? Noch immer kaputte Geräte oder vielleicht schon wieder die Trennung der Swedish House Mafia?

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Swedish House Mafia – Erste Termine und Pläne für 2019
Swedish House Mafia und Nike haben den perfekten Rave-Sneaker designt
Das war das Comeback der Swedish House Mafia
Swedish House Mafia – Kommt das Comeback?