bild-11938_v-variantbig16x9_w-576_zc-915c23fa

Die dicksten Drogenfunde 2016


Im vergangenen Jahr haben wir über allerlei Drogenfunde berichtet. Im Folgenden listen wir die dicksten Drogenfunde auf. Chronologisch geordnet und für jeden Monat einen Fund. Da kommt schon so einiges zusammen.

Im Januar 2016 wurde bei Kontrollen am Brenner ein deutsches Auto mit zwei albanischen Insassen angehalten. Auf Grund des merkwürdigen Verhalten der beiden Männer wurde der Fort durchsucht. Die Beamten fanden 93 kg Kokain. Versteckt waren die einzelnen Pakete in sämtlichen Hohlräumen des Wagens.

Im Februar 2016 wurde in Australien Meth im Wert von 800 Millionen Euro konfisziert. Festgenommen wurden in diesem Zusammenhang drei Männer aus Hongkong und ein Chinese. Das war bis zu dem Zeitpunkt der mengenmäßige drittgrößte Drogenfund aller Zeiten. Versteckt wurde das noch flüssige Meth in BH-Polstern, Klebstoffbehältern und in Malutentensilien.

Im März wurde in Deutschland am Bremerhaven eine beträchtliche Menge Kokain gefunden. Zwischen Bananen fanden die Beamten 200 kg Kokain, im Wert von 35 Millionen Euro. Die Tatverdächtigen kommen aus Bremerhaven und Umgebung.

Im April 2016 gibt es gleich drei nennenswerte Drogenfunde. An der Pazifikküste der USA sicherte die DEA 14 Tonnen Kokain. Das beträgt einen Warenwert von 350 Millionen Euro. Ein weiterer großer Fund wurde am Hafen in Rotterdam gemacht. Dort wurden 2,9 Tonnen Kokain sichergestellt. Für ca 100 Millionen Euro. Eine der Empfangsadressen war Kleve. Dann gab es noch einen Drogenfund in Millionenhöhe bei Osnabrück. In einem niederländischen Auto wurden Drogen im Wert von 1,3 Millionen Euro gefunden. Die Drogenfahnder entdeckten 60 kg Haschisch, 4,5 kg Marihuana und 8 kg Kokain versteckt in Koffern zwischen Sand und Torf.

Mitte Mai 2016 gab es einen Rekordfund in Kolumbien. Bei einem Einsatz im Nordwesten des Landes stellten die Sicherheitskräfte 8 Tonnen Kokain sicher. Das Kokain wurde in dem unterirdischen Versteck Department Antioquia gefunden. Drei der Los Urbaños konnten festgenommen werden. Die Los Urbaños kontrollieren ca 60 Prozent des Drogenhandels in der Pazifikregion.

Im Juni wurden in Berlin 80 kg Heroin sichergestellt. Die Ware hat einen Wert von 3 Millionen Euro. Versteckt wurde die Ware in einem abgestellten PKW eingepackt in Reisetaschen und Kunststofffolienrollen. Festgenommen wurden zwei Libanesen.

Im Juli fällt der Drogenfund im Vergleich recht klein aus. Auf der A4 bei Gotha wurden zwei junge Männer mit 1 kg Amphetamin, über 1 kg Marihuana, mehrere 100 Gramm Haschisch, über 100 Gramm Kokain plus diverse Pilze und noch einigen Ecstasytabletten erwischt.

Im August wurde in einem Coca-Cola Werk in Südfrankreich 370 kg Kokain sichergestellt. Der Warenwert beträft ca 50 Millionen Euro. Gefunden wurde das Kokain in einem Container.

Im September wurden in Hannover  500 kg Marihuana gefunden von dem LKA. Das Marihuana wurde in einer Werkshalle gelagert, die randvoll mit Marihuana-Säcken gefüllt war. Der Wert der Menge liegt bei ca. 2 Millionen Euro. Die LKA- Beamten durchsuchten weitere Objekte und die Wohnungen der Verdächtigen und fanden weitere 2,3 kg Marihuana, Schmuck, Stichwaffen und 60.000,- Euro Bargeld.

Im Oktober wurden in Essen 330 kg Heroin gefunden. Das beträgt einen Schwarzmarktwert von 50 Millionen Euro. Die Beamten fanden die Heroin-Mengen auf einem LKW aus dem Iran. Das Heroin sollte als Gemüselieferung durchgehen. Teilweise war es versteckt in eingelegte Gurken- und Knoblauchgläser. Die Ermittlungen gehen gegen eine syrisch-irakische Tätergruppe.

Im November fanden die Beamten in Köln Wesseling in einer Bananenreiferei 49 kg Kokain. Fein säuberlich verpackt wurde je 1 kg Kokain in vier Bananenkisten gefunden. Der Straßenwert beträgt 2 Millionen Euro. Die Bananenkisten kamen entweder über Rotterdam oder Hamburg ins Land.

Im Dezember gab es dann nochmals einen mega Fund in den USA. Da konnten durch Ermittlungsarbeiten 26 Tonnen Kokain beschlagnahmt werden. Fast 700 Millionen Euro wäre das weiße Pulver wert gewesen. Tja, da gab es an der Pazifikküste keine weiße Weihnacht.

Das könnte dich auch interessieren:
Kokain im Wert von 700 Millionen Euro beschlagnahmt und sicher gestellt
Kokain im Wert von einer viertel Milliarde Euro beschlagnahmt
Drogenfund am Niederrhein

 

Bild:mdr