©-Gilles-Charlier


Das beste Festival Belgiens hat sein Line-up komplettiert! Hinzu kommt, dass es für das Dour Festival 2017 wieder Rabattaktionen und Busreisen aus verschiedenen Städten gibt. Bereits in der letzten Meldung über das Dour Festival haben wir euch darauf hingewiesen, dass das 1989 gegründete Festival sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten, wenn nicht dem wichtigsten Festival innerhalb des französischsprachigen Teils von Belgien entwickelt hat. Dies wurde durch eine Menge Herzblut seitens der Veranstalter erreicht, aber auch durch ein Line-up, was seines Gleichen sucht. Aus dem House und Techno Bereich Bereits waren bisher Dixon, Carl Craig, Nina Kraviz, Amelie Lens und Sam Paganini bestätigt. Als Headliner dürft ihr euch auf Die Antwoord, Justice, Kate Tempest, Trentemøller oder Nas freuen. Jetzt wurde aber endlich das gesamte Line-up bekanntgegeben. Insgesamt werden in den fünf Tagen 236 Künstler für beste Unterhaltung sorgen. Zu den jetzt neu hinzugekommenen Headlinern gehören unter anderem die britische Künstlerin M.I.A., die das Festival am Mittwoch den 12. Juli eröffnen wird und Earl Swaetshirt, Mitglied der Rap-Truppe Odd Future. Im Bereich der elektronischen Musik sind Shows von Blanck Mass, Romare, eine Live-Show von Surgeon, DJ-Sets von Antal und dem Kollektiv DC Breaks x Loadstar x Mind Vortex angekündigt worden. Wer es lieber härter mag, kann sich auf die Klänge von Manu Le Malin oder Darktek freuen. Hinzu kommen noch die Engländerin Little Simz, die aufstrebende Jessie Reyez, Throes + The Shine, die 70ies-Rocker von Temples, Carpenter Brut, Marie Davidson, Malaa, Manudigital & Queen Omega & Taiwan MC & Solo Banton, King Earthquake oder französischer Rap von Josman, Alkpote oder den Schweizern von DI-MEH und Slimka. Somit ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei und die Messlatte wurde wieder ein kleines Stück höher gehängt.

 

Für Festivalbesucher aus Deutschland haben sich die Veranstalter ein Paket der besonderen Art ausgedacht. Wenn ihr diesem Link folgt, erhaltet ihr 30 Prozent Rabatt auf den Ticketpreis der 5-Tages-Tickets inklusive Camping. Anstatt den vollen Preis in Höhe von 155 EUR zahlt ihr dann noch 110 EUR. Wen das anlockt, er aber nicht genau weiß wie er nach Dour finden soll, dem seien die Bustouren die das Festival anbietet empfohlen. Mit ihnen könnt ihr ganz entspannt von Frankfurt am Main, Koblenz Köln, Aachen, Münster, Dortmund und Duisburg zum Dour Festival 2017 und wieder zurück kommen. Die Kosten dafür liegen bei 60 EUR für die Fahrt von Frankfurt aus, 55 EUR von Koblenz aus, 49 EUR für die Fahrt aus Köln, 43 EUR für die Fahrt aus Aachen, 70 EUR für die Fahrt aus Münster, 65 EUR für die Fahrt von Dortmund und bei 62 EUR wenn ihr von Duisburg aus fahrt. In Zusammenhang mit diesen Busreisen kann über die Website www.festivalreisen.de der 5-Tages-Pass ebenfalls für nur 110 EUR statt 155 EUR gebucht werden. Zudem bekommen die Busreisenden die Garantie, dass sie auf dem Campingplatz A, der am nächsten am Festivalgelände liegt, campen können. Jetzt gibt es wirklich keine Ausreden mehr nicht nach Belgien zu fahren. Also beeilt euch und werdet Teil des Dour Festivals 2017!

 

Dour Festival // 12.07.16.07.2017 // Plaine de la Machine à Feu, Dour, Belgien
Line-up:
Acid Arab, Amelie Lens, Alaclair Ensemble, Annix, Adam Beyer, Alcest, All Them Witches, Andy C, Amen Ra, Apollonia, Blanck Mass, Big Freedia, Nina Kraviz, Earl Swaetshirt, Chase & Status, Kate Tempest, Die Antwoord, Metronomy, M.I.A., Jon Hopkins, The Black Madonna, Mall Grab, Meute, Carl Craig, Blawan, Surgeon, Karenn, Damso, Jagwar Ma, Temples, Carpenter Brut, Marie Davidson, Malaa, Manudigital & Queen Omega & Taiwan MC & Solo Banton, King Earthquake, Chrystal Castles, Dax J, Dixon, Goldie, Dubfire, Hunee, Hanni El Khatib, Justice, Kevin Morby, Kink, Loyle Carner, The Gaslamp Killer, Romare, Kölsch, Nas, Oathbreaker, Nadia Rose, Noisia, Little Simz, Jessie Reyez, Throes + The Shine, Palms Trax, Phoenix, Shobaleader One, Rival Consoles, Rone, Roman Flügel, Sleaford Mods, Sam Paganini, Sevdaliza, Ry X, Shy FX, Tchami, St. Paul & The Broken Bones, Tale of Us, Solomun, Talib Kwali & The Soul Rebels, Todd Terje, The Kills, Vitalic, Trentemøller, Kaytranada, Larry Heard aka Mr Fingers, Animal Youth, The Strypes

Das könne euch auch interessieren:
Festivalkalender 2017
Nachtdigital verkündet Line-up der Jubiläumsausgabe
Amsterdam Dance Event 2017: Marokko im Fokus
Exit Festival präsentiert weitere Headliner