Credits: Sam Mulvey


Vor exakt drei Monaten veröffentlichte das britische Erfolgsduo Bicep sein Album “Isles”, das in den deutschen Albumcharts bis auf Rang 8 marschierte und in den UK-Charts sogar den zweiten Platz erreichen konnte. Nun ist die Deluxe-Version von “Isles” erschienen, das drei neue Tracks für uns bereithält.

Enthalten ist neben “Light” und “Meli (I)” auch der Fokustrack “Siena” (feat. Clara La San), über den die Produzenten Andrew Ferguson und Matthew McBriar alias Bicep Folgendes zu sagen haben: “Dieser Track nahm in der Demo-Phase viele Formen an, darunter viel melodischere Versionen und verschiedene Gesangsrichtungen. Am Ende fühlte sich ein viel zurückhaltenderer Track am besten an und ließ Claras Gesang glänzen. Wir freuen uns beide darauf, diesen Song weiterzuentwickeln und die anderen Versionen bei unseren Live-Shows zu erkunden.”

Mit der Deluxe-Version setzen Bicep ihrem “Isles”-Album, das weltweit von Kritiker*innen und Fans gelobt wurde, nun die sprichwörtliche Krone auf. Die drei neuen Tracks (“Light” und “Meli (I)” könnt ihr weiter unten hören) ergänzen sich prima zum Rest des Albums, das vom “Guardian” bei Release zum Album der Woche gekürt wurde und vom Portal “Resident Advisor” als eine “Tour de Force der Neon-Euphorie” beschrieben wird. Bicep darf sich darüber hinaus über zwei Nominierungen beim Brit Award freuen (als beste britische Gruppe und als Breakthrough Act).

Die Standardversion von “Isles” ist seit dem 22. Januar via Ninja Tune erhältlich. Die Deluxe-Version erschien heute, am 22. April. Beide Versionen sind in verschiedenen Vinyl-Ausführungen, als CD, auf Kassette und in digitaler Form erhältlich. Hier könnt ihr das Album kaufen.

Tracklist “Isles” (Deluxe Edition):
01 Atlas
02 Cazenove
03 Apricots
04 Saku feat. Clara La San
05 Lido
06 X feat. Clara La San
07 Rever feat. Julia Kent
08 Sundial
09 Fir
10 Hawk feat. machina
11 Siena feat. Clara La San
12 Meli (I)
13 Light

Das könnte dich auch interessieren:
Bicep: Neues Musikvideo zum Ambient-Stück “Lido” veröffentlicht
Bicep – Idealvorstellungen
“No Music On A Dead Planet” – Ninja Tune & Beggars setzen auf Nachhaltigkeit