northern-lights-1826032_640


Drogen-Plantage nach Angriff auf Pizzaboten entdeckt

Am Samstagabend ließ sich eine Gruppe junger Erwachsener Pizzen in eine Wohnung in Erkrath, in der Nähe von Düsseldorf, liefern. Nach der Entgegennahme der Lieferung durch zwei junge Frauen schlossen diese die Wohnungstür, ohne die Pizzen bezahlt zu haben.

Nachdem der Pizzabote, ein 21-jähriger Düsseldorfer, an der Wohnungstür geklingelt und geklopft hatte, öffneten plötzlich zwei Männer die Tür. Einer dieser Männer hielt einen Baseballschläger in der Hand mit dem er zuerst gegen die Wand des Hausflures schlug. Dabei zerbrach der Baseballschläger in zwei Teile. Mit dem „Rest“ des Baseballschlägers traktierte der Mann den Pizzaboten, der mehrfach an den Unterarmen und am Kopf getroffen wurde. Nachdem der Schläger von ihm abgelassen hatte und zurück in seine Wohnung gegangen war, rettete sich der Pizzabote zum Hauseingang und rief die Polizei.

Beim Betreten der Wohnung fiel den eingesetzten Beamten sofort ein intensiver Marihuana-Geruch auf. Auf dem Balkon der Wohnung im siebten Obergeschoss fanden die Einsatzkräfte ein Foliengewächshaus, eine sogenannte Growbox, in der sich zehn Anzuchttöpfe mit etwa zehn Zentimeter hohen Marihuana-Zöglingen befanden.

Im Schlafzimmer konnten die Beamten eine weitere Growbox mit 20 ca. 60 Zentimeter hohen Marihuanapflanzen ausfindig machen. Gegen den Wohnungsinhaber wird nun eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und dem Anbau von Betäubungsmittel gefertigt.

Hätte er mal lieber seine Pizza bezahlt.

Das könnte dich auch interessieren:
Das ist Marihuana
Die Cannabis-Kriminalstatistik – So viele Gras-Delikte wie nie
Cannabis-Anbau – die häufigsten Anfängerfehler
Bürgerschaft Bremen erlaubt Eigenanbau von Cannabis
7 ultrastarke Cannabis-Sorten
Riesige Marihuanaplantage mit 4.700 Pflanzen entdeckt