Vom 17. bis zum 19. Mai 2019 fand die diesjährige Ausgabe des Electric Daisy Carnival Las Vegas, kurz EDC, statt. Mit dabei waren Künstler aller elektronischen Genre, wie beispielsweise Charlotte de Witte, Angerfist, David Guetta, Deadmau5, Fisher, Eric Prydz, Alan Fitzpatrick, Da Tweekaz und viele mehr. Die Location war wie immer auf dem Las Vegas Motor Speedway, die Raver gewöhnlich bunt und halbnackt.

Doch wie auch jedes andere Festival bleibt auch das EDC nicht von Straftaten verschont. Die Polizei zog nun die Bilanz und tatsächlich landeten 65 Personen über das Wochenende im Gefängnis. Im Vergleich zu den insgesamt 150.000 Ravern, die jeden Tag vor Ort waren, ist das allerdings eine recht geringe Quote.

Insgesamt gab es 12 Festnahmen wegen leichter Vergehen und Ordnungswidrigkeiten durch das Las Vegas Metropolitan Police Department. Die Arreste wegen Straftaten und groben Vergehens lagen schon bei insgesamt 51. Ein positives Fazit zieht die Polizei bei den Festnahmen wegen Fahren unter Drogeneinfluss. Hier gab es insgesamt nur zwei Personen über das ganze Wochenende.

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Tinder bekommt einen neuen Festival-Modus
Raverglueck – Electric Daisy Carnival
Eric Prydz kündigt legendäre Show in Las Vegas an