Jim Reeves


In den 1990er Jahren – zur Hochphase des Eurodance – hatte er mit seiner Band etliche Hits. Dazu zählten insbesondere “Blue Jeans” oder auch “Without you”, mit denen Sqeezer sie in die Top 20 der deutschen Singlecharts gelangten.

Nun wurde der in Köln geborene Jim Reeves und seines Zeichens Sänger der Formation tot in einem Hostel in Berlin aufgefunden. Wir verschiedene Zeitungen berichten, wurde Reeves am Montagmorgen regungslos in einem Zimmer nahe des Stuttgarter Platzes in Berlin gefunden. Nun wird wegen eines Tötungsdelikts ermittelt. Er wurde 47 Jahre alt.

Seine ersten Singles veröffentlichte Jim Reeves mit seinen Geschwistern Shary, Terry und Andrew unter dem Namen 4 Reeves. Dabei entstanden Titel wie “Party” oder “Jumpin”. Mit der deutschen Fußballnationalmannschaft sangen sie “Everybody’s Going to the USA”. Sein Cousin Mola Adebisi moderierte derweil beim TV-Sender Viva. Mit diesem und der Boygroup Bed & Breakfast taten sie sich für “Get it Right” 1997 zusammen. Die Sängerinnen an seiner Seite wechselten dabei häufig, doch Jim Reeves blieb mit auffällig gefärbten Dreadlocks der Mittelpunkt der Band. Während seine frühere Sqeezer-Kollegin Loretta Stern als Schauspielerin reüssierte, unter anderem als Kommissarin in einer ARD-Vorabendserie, arbeitete Reeves in seiner nachmusikalischen Karriere als Moderator und Manager. Zwischen einigen Solosingles gab es auch immer wieder neue Versionen von Sqeezer (zwischenzeitlich auch: Squeezer), die Songs veröffentlichten und auftraten.

Auf der offiziellen Facebook-Seite der Band meldet sich Olivia, die aktuelle Sängerin, mit einem Statement an die Fans: “Wir bedanken uns zunächst für eure Anteilnahme an dem Geschehenen! Unsere Gedanken, unser Mitgefühl und vor allem unsere Kraft gilt in diesen Tagen der Familie von Jim. Wir alle sind noch immer fassungslos, was passiert ist. Niemand hat einen solchen Tod verdient und dieses zutiefst betrauende Ereignis zeigt uns was in der Welt vor sich geht. Passt auf euch auf! Wir werden dich immer in Erinnerung behalten und zu dir aufsehen… Wir lieben Dich!”

Rest In Peace, Jim.

 

Diese Künstlern betrauern wir ebenfalls:
Guru Josh ist tot

Frankie Knuckles ist gestorben
Good Groove gestorben
DJ Pierre verstorben
Pete Namlook ist tot 
Rest in Peace Romanthony – ein Nachruf auf eine Houselegende
L.U.P.O ist gestorben
Lemmy ist tot