poll_2014
FAZEmag Jahrespoll 2014: Track
Welcher Track hat sich in eurem Ohr festgesetzt und euch auf den Dancefloor gezerrt? Wer tritt hier die Nachfolge von Klaudia Gawlas an? Er war schon im letzten Jahr in den Top 5, nun hat er den Sprung an die Spitze geschafft:

1. Ten Walls – Walking With Elephants
2. Alle Farben – She Moves
3. Robin Schulz – The Sun Goes Down
4. &ME – After Dark
5. Recondite – Psy
6. The Avener – Fade Out Lines
7. David August – Epikur
8. Moderat – Bad Kingdom
9. DVS1 – Black Russian
10. Super Flu – Ooooooh
11. Oliver Koletzki – After All
12. Sam Paganini – Rave
13. Sigma – Nobody To Love
14. Caribou – Can´t Do Without You

Best From The Rest – weitere Mehrfachnennungen:
Alan Fitzpatrick „Truant“, Alex Niggemann „Materium“, Barnt „Chappell“, Broombeck „Hey Tom“, GusGus „Crossfade“, Culoe de Song „Y.O.U.D.“, Deep Dish „Quincy“, Dominik Eulberg & Extrawelt „A Little Further“, Dubfire feat. Miss Kittin „Exit“, Fritz Kalkbrenner „Back Home“, Jamie XX „All Under One Roof Raving“, Johannes Heil „Transition Six“, Kerstin Eden „Lucky Bastard“, Kiesza „Hideaway“, Kölsch „Cassiopeia“, Maceo Plex „Conjure Superstar“, Patrick Topping „Forget“, Robin Schulz „Prayer in C 4“, Sebastian Groth „Pepps“, SoKool „Recognize“, Route 94 „My Love“, Solomun „Friends“, Tiefschwarz „Fire It Out“, Traumer „Hoodlum“, Worakls „Salzburg“

Das könnte euch auch interessieren:
FAZEmag Jahrespoll 2014: weitere Ergebnisse
FAZEmag Jahrespoll 2013: Track
Rückblick 2014: die Themen, die euch interessierten
Sven Väth – Jahresrückblick 2014

Interview mit Ten Walls

Schon im Frühjahr 2013 konnte das mysteriöse Projekt mit seiner wegweisenden „Gotham“-EP einen Sturm der Begeisterung auslösen – sowohl bei DJs als auch auf dem Tanzflur, über den sie sich im Verlaufe des Jahres zur Hymne der Szene entwickelte. Man staunte tatsächlich noch mehr, als die „Reqiuem“-EP anschließend belegte, dass es sich nicht um einen One-Hit-Wonder handelt. Und da alle guten Dinge drei sind, entert „Walking With Elephants“ im FAZEmag Jahrespoll die Krone in der Kategorie „Bester Track 2014“. Wir sprachen mit Ten Walls bereits in einer früheren Ausgabe, aber auch diesmal konnten wir den eher medienscheuen Litauer für ein Interview gewinnen.

Herzlichen Glückwunsch, du hast für die FAZEmag Leser den besten Track im vergangenen Jahr abgeliefert. Wo bist du aktuell und wie geht es dir?
„Wow, das freut mich sehr. Ich bin aktuell in London und feiere mit Freunden meinen Geburtstag. Diese Nachricht ist in jedem Fall ein weiteres Geschenk …“

Wie schaust du persönlich auf 2014 zurück? Was waren deine Highlights?
Das Jahr war voller toller Momente, denn es war das Jahr wo der Hype um meine Person sehr groß wurde. Dennoch möchte ich eine Situation besonders hervorheben. Es war unfassbar beeindruckend, beim Unknown Festival, Kroatien tausende Menschen sitzen zu sehen, während des Breaks bei ‚Walking With Elephants‘ und anschließend explodieren sehen, wenn die Kick wieder einsetzte.

Was war deine Idee, als du mit dem Track begonnen hast?
Ich wollte schon immer mal einen Track mit Posaunen und Tuba-Sound aufnehmen und diese Elemente mit elektronischer Musik kombinieren.

Du hast uns beim letzten Interview erzählt, dass du dir ein neues Studio in deiner Heimat Vilnius eingerichtet hast. Was können wir da in den nächsten Wochen und Monaten erwarten?
Die Arbeiten dauern noch immer an. In wenigen Wochen wird es komplett fertig sein, denke ich. In 2015 werde ich ein Album veröffentlichen, so viel sei verraten. / Interview: Rafael Da Cruz