Foto: Screenshot Twitter Michael Eisele


Es ist fast schon Standard, dass der New Yorker Governors Ball immer wieder durch heftige Unwetter bedroht wird. Dafür haben die Teilnehmer in der Regel Verständnis, da das Festival auf einer Insel stattfindet. Bei der diesjährigen Ausgabe, bei noch strahlend blauem Himmel, ging einer der Organisatoren auf die Bühne und sprach ins Mikrofon: “Das ist eine Sicherheitsanweisung. Bitte gehen Sie alle zum Ausgang aufgrund heranziehender Stürme …” Das war’s, ansonsten keine weiteren Infos! Die restlichen Sets für den Tag, darunter The Strokes, SZA, Charli XCX, Soccer Mommy und SOB X RBE, wurden alle abgesagt.

Dieser Magel an Informationen löste großen Frust bei den Besuchern aus. Wer sich nicht einen Platz in den begehrten MTA-Bussen sichern konnte, war auf die Fähre angewiesen, um wieder zurück nach Manhatten zu kommen. Jedoch war das Fährsystem vorübergehend eingestellt, wegen den Wetterbedingungen.

Die Menschen forderten ihr Geld zurück, verbarrikadierten sich unter den Bushaltestellen, rissen Zäune nieder um den Regen zu entkommen und Schutz zu finden. Als dann alle schließlich alle vor den Toren standen, war der Himmel wieder strahlend blau.

Die Veranstalter des Governors Ball entschuldigten sich im nachhinein. Tickets für den Sonntag werden komplett zurückerstattet und anteilig das 3-Tages-Ticket.

 

 

 

 

Das könnte euch auch interessieren:
Fusion Festival 2019 –  findet statt!
Massenandrang bei Festival – mehrere Verletzte und Kollabierte
Festival verbannt erstmals Smartphones